Nach dem ersten Tag der Kreuzfahrt mit der Le Soleal und dem Streifzug durch die Decks und Einrichtungen an Bord kommt bei vielen Gästen automatisch die Frage, wie nervös reagiert der Magen und der Körper auf die veränderten Bedingungen und die Bewegungen des Schiffs?

Ich hatte keine Probleme damit, aber andere Gäste schon. Wer sich nicht vor der Reise informiert hat, tritt spätestens jetzt den Gang zur Rotkreuz-Station oder ‚Medical Consultation‘ an. Es gibt Pillen gegen Seekrankheit, Akupressur-Armbänder und Pflaster, die hinter die Ohren geklebt werden.

Ich war froh, dass ich alles ignorieren konnte. Mir ging es während der gesamten Dauer der Kreuzfahrt und auch bei der Durchfahrt durch die Drake Passage sehr gut.

Google Map. New Island, Falkland Inseln

Ganz entspannt auf See. Das hilft!

Anzeige. Pillen gegen Seekrankheit

Anzeige. Reiseführer Falkland Inseln

Speisen und Getränke

Zum Wohlfühlfaktor beigetragen haben auch die hervorragenden Speisen im Buffettrestaurant, im Gourmetrestaurant auf Deck 2 und in der Main Lounge.

Unsere Küchenchefs sorgten für einen gesunden, wohlschmeckenden und ausgewogenen Speiseplan, der überraschenderweise auch sehr viele vegetarische Gerichte anbot (im Gegensatz zu unserem Vorprogramm in Argentinien, wo viel Fleisch und kaum Gemüse auf dem Speisezettel standen).  

Französische Lebenskunst zeigt sich auf vielfältige Art und Weise: Zu den Menüs, kreiert von Philippe Morvan (Chef de Cuisine) und seiner Mannschaft und mit Gefühl serviert vom Team von Samuel Bel-Ange (Restaurant Manager), werden Spitzenweine von Taillevent, Champagner von Veuve Clicquot, Evian Mineralwasser, Macarons von Ladurée und Gebäck von Lenotre angeboten.

Formidable. Mir fällt ein, dass es sehr viele französische Worte für den Begriff „Wunderbar“ gibt. Merveilleux.

French Cuisine an Bord der Le Soleal, Ponant

French Cuisine an Bord der Le Soleal

Le Soleal, Service an Bord

Die Servicemannschaft an Bord ist freundlich, höflich und überaus zuvorkommend. Eugene, unser Kellner aus den Philippinen kannte nach wenigen Tagen unsere Vorlieben und war so aufmerksam uns die Wünsche von den Augen abzulesen. Im Nachhinein noch einmal herzlich Dankeschön, Eugene!

Vor dem Cocktailempfang und Galadinner am ersten Abend gab es am Nachmittag im Theater auf Deck 4 einen Vortrag über „The amazing world of Seabirds“, die Vogelwelt also, die uns ab jetzt auf der Reise, neben und um das Schiff begleiten wird.

Eugene

Perfekter Service. Thank you, Eugene

Die aufregende Tierwelt der Antarktis

Ich freue mich schon auf Kormorane, Albatrosse, Kelp Gänse, Möven aller Art und – Pinguine. Wer jetzt erstaunt nachfragt wie Pinguine auf diese Liste geraten, der muss wissen, dass Pinguine in der Tat zur Familie der Seevögel gehören. Wer sie genauer beobachtet, stellt fest, dass sie unter Wasser regelrechte Flugbewegungen ausführen und vor allem blitzschnell sind. An Land freuen wir uns über ihren aufrechten Gang und tollpatschige Bewegungen.

Chinstrap- und Königspinguine. Robben und Seelefanten, Kelp-Gänse und Albatrosse

New Island, Falklands

Der erste Seetag ging vorüber und am nächsten Morgen sichteten wir bereits bei Sonnenaufgang  New Island auf den Falklands. 

Der Zugang von 200 Kreuzfahrtgästen auf eine abgeschiedene Insel ohne Landungspier einer Hafenanlage stellt eine größere logistische Aufgabe dar als ich mir das vorstellen konnte.

New Island, Falkland Inseln

New Island, Falkland Inseln

Rockhopper Pinguin, New Island, Falkland Inseln

Rockhopper Pinguin, New Island, Falkland Inseln

Albatros, Falkland Inseln

Albatros, Falkland Inseln

Rockhopper Pinguin, Falkland Inseln

Rockhopper Pinguin, Falkland Inseln

Pinguin Kolonie, Falkland Inseln

Pinguin Kolonie, Falkland Inseln

Logistische Vorbereitungen für Anlandungen in der Antarktis

First of all. Zuallererst ist eine Landung in einer Region, die deutlich kälter ist als in unseren Breitengraden verbunden mit der entsprechenden Ausrüstung mit warmer Unterwäsche und wasserdichter Oberkleidung. Freundlicherweise  bekommen wir passende Thermojacken im knallgelben National Geographic Corporate Design, die wir zum Andenken an die Kreuzfahrt nach der Reise behalten dürfen.

Davor fand schon eine Schuhprobe statt, denn jeder Gast bekommt Gummistiefel für die Wasser-Anlandung. Diese bleiben jedoch an Bord zurück und sind nur geliehen.

Bei Anlandungen an den Küstenabschnitten der Falkland Inseln, Südgeorgiens und der Antarktischen Halbinsel wird streng darauf geachtet, dass keine Abfälle, Schmutzpartikel, Taschentücher, etc. zurück an Land bleiben. Alle Gäste werden instruiert, dass es an Land nirgends Toilettenhäuschen gibt und sämtliche Bedürfnisse vor oder nach der Anlandung erledigt werden müssen.

Es dürfen weder Andenken (Steine, Federn, sonstige Trophäen) mitgenommen werden. Einzig erlaubt sind Erinnerungsfotos als Andenken an den Besuch in der Antarktis und in den subantarktischen Regionen.

Fotosafari mit großkalibrigen Rohren asiatischer Marken

Fotosafari mit großkalibrigen Rohren asiatischer Marken

Thermojacke im National Geographic Corporate Design

Thermojacke gratis im National Geographic Corporate Design

Anlandung auf New Island

Falklandkrieg. Alte Kanone

Falklandkrieg. Alte Kanone

So ausgestattet gelingt die Anlandung auf New Island und als erster Eindruck fällt die Heidelandschaft ins Auge mit gelben Ginsterhecken und in der malerischen Bucht ein Schiffswrack, als ob es für die Kreuzfahrtgäste extra drapiert worden wäre. Das ist allerdings nicht der Fall und wir sehen in einem der Strandhäuser auch Relikte aus dem Falklandkrieg England gegen Argentinien: Eine Kanone, die vielleicht vor wenigen Jahren noch zum Einsatz kam.

Rockhopper Pinguin, New Island, Falkland Inseln

Rockhopper Pinguin, New Island, Falkland Inseln

Über den Klippen auf einer Anhöhe dann eine große Kolonie von Rockhopper Penguins, die hier ihre Eier ausbrüten und jedesmal laut schreien und kreischen, wenn eine der braunen Krähen in die Nähe kommt, die ihre Eier rauben will. Albatrosse und Kormorane sind in der Nähe und es ist das erste große Spektakel, das wir in den subantarktischen Regionen erleben.

Jetzt bin ich also mittendrin im Abenteuer Antarktis-Kreuzfahrt. Ich bin angekommen in einer für mich unbekannten Region mit anderen Tieren, wilder Vegetation und zusammen mit Leuten, die wie ich begeistert sind von den neuen Eindrücken und Erfahrungen, die wir permanent machen.

Schon der erste Ausflug ist ein nachhaltiges Erlebnis, aber an diesem Tag werden wir noch eine zweite Anlandung auf Grave Cove im Norden der Falklands machen. Das Team um John Frick, dem Expeditionsleiter bringt uns sicher wieder mit den Zodiacs zurück aufs Schiff und wir sammeln unsere Bilder, Erfahrungen und tauschen uns mit neu gewonnenen Bekannten aus.

Kreuzfahrt Terminplan Vorausschau

Die nächsten Tage werden sehr aufregend werden.

Fortsetzung im nächsten Artikel -> Reisebericht Antarktis Kreuzfahrt, Teil 4

Reiseangebote Antarktis

https://www.betravel.de/vorbereitungen-auf-eine-antarktis-reise/

https://www.betravel.de/kreuzfahrt-in-richtung-antarktis-faszination-und-umweltschutz/

https://www.betravel.de/antarktis-kreuzfahrt-start-in-ushuaia/

https://www.betravel.de/reisebericht-kreuzfahrt-in-die-antarktis-teil-1/

https://www.betravel.de/reisebericht-kreuzfahrt-in-die-antarktis-teil-2/

https://www.betravel.de/reisebericht-kreuzfahrt-in-die-antarktis-teil-3/

https://www.betravel.de/reisebericht-kreuzfahrt-in-die-antarktis-teil-4/

https://www.betravel.de/reisebericht-kreuzfahrt-in-die-antarktis-teil-5/

https://www.betravel.de/reisebericht-kreuzfahrt-antarktis-teil-6/

https://www.betravel.de/reisebericht-kreuzfahrt-in-die-antarktis-teil-7/

https://www.betravel.de/reisebericht-kreuzfahrt-in-die-antarktis-teil-8/

https://www.betravel.de/reisebericht-kreuzfahrt-in-die-antarktis-teil-9/

https://www.betravel.de/reisebericht-kreuzfahrt-in-die-antarktis-teil-10/

https://www.betravel.de/reisebericht-kreuzfahrt-in-die-antarktis-teil-11/

Reiseangebote

Kreuzfahrtreisen mit Ponant

Ponant Kreuzfahrten
Kontaktanfrage

Fragen und Antworten

Unser stationäres Büro befindet sich seit vielen Jahren in Stuttgart, Bad-Cannstatt, Nähe Wizemann Areal. Sie können uns direkt besuchen oder per Telefon und Internet mit uns in Kontakt treten. Geschäftsführer von betravel Reiseagentur ist seit der Gründung von betravel im Jahr 2004 Herr Bernd Schray. Er wird unterstützt von weiteren Mitarbeitern, die sich um Marketing, Contentpflege und Kundenbeziehungen kümmern.
Wenn sie sich für eine Reise interessieren, die wir in einem Blogartikel oder einem Reiseangebot darstellen, dann ist der einfachste Weg, weitere Informationen und Buchungsunterlagen zu bekommen, indem Sie uns eine Reiseanfrage stellen. Alternativ können Sie über den Menüpunkt „Über uns“ ein Kontaktformular aufrufen, um mit uns in Kontakt zu treten.
… dann treten sie mit dem jeweiligen Reiseveranstalter (AIDA Cruises, Aldiana, Club Med, ROBINSON Club, TUI Cruises, etc.) in eine Geschäftsbeziehung ein, nicht mit betravel Reiseagentur. Wir sind Contenanbieter, Vermittler von Reiseangeboten, Tipps, Trends und treten als reichweitenstarke Internetdomain in Erscheinung. Wir verdienen Geld mit Vermittlungsprovisionen und Affiliate-Marketing.
betravel Reiseagentur ist Mitglied im Travel Industry Club, kurz TIC. Wir arbeiten eng mit den renommierten Reisebüros von Euro Lloyd in Stuttgart, Ludwigsburg und Sindelfingen zusammen. Alle Anfragen werden persönlich von MitarbeiterInnen der Euro Lloyd Reisebüros beraten und in die bestehenden Veranstaltersysteme eingebucht.
Alle Preise, Termine und Inhaltsangaben sind freibleibend, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
beTravel-Mini

Flug Emissions- und Kompensationsrechner

Eine gute Adresse für alle Flugreisenden, die einen Ausgleich zur Belastung des Fluges schaffen wollen und ihren Beitrag leisten möchten, um die Auswirkungen auf das Klima so niedrig wie möglich zu halten.

Flug Emissions- und Kompensationsrechner

Wir freuen uns über Anregungen, Likes, Kommentare und Feedback. Vielen Dank

Fotos © Redaktionsteam be travel

  • Stand 19.12.2019
betravel Logo