Pinguine

Reisebericht Kreuzfahrt in die Antarktis, Teil 7

Von |25/12/2019|Schlagwörter: , , , , , , , , , |

An diesem Tag in Südgeorgien (dem 8. Tag der Kreuzfahrt insgesamt) sollten wir ursprünglich in Gold Harbour anlanden, aber wegen den Wetterbedingungen und unruhigem Wellengang steuerten wir Moltke Harbor an. Während unseres Besuchs war der Strand bevölkert von Robben, Seeelefanten, Seelöwen (Pelzrobben), Albatrossen und Kaiserpinguinen. Eine Tierwelt, die immer exotischer wurde, je näher wir der Antarktischen Halbinsel kamen. Außerdem wurden die Temperaturen ebenfalls einige Grade kälter.

Reisebericht Kreuzfahrt Antarktis, Teil 6

Von |22/12/2019|Schlagwörter: , , , , , , , , |

Heute, am 6. Tag der Kreuzfahrt in die Antarktis ist es um 5 Uhr morgens fast schon taghell. Es gibt im Hochsommer der Südhalbkugel Tage, an denen die Sonne nie untergeht. Wir ankern vor der Saint Andrews Bay, nachdem wir gestern abend noch aus der Fortuna Bay ausgefahren sind. Der erste Blick aus dem Fenster ist eine bizarre Überraschung: Nicht weit von unserem Schiff entfernt zieht ein Eisberg langsam an uns vorüber.

Reisebericht Kreuzfahrt in die Antarktis, Teil 5

Von |21/12/2019|Schlagwörter: , , , , , , , , , |

Nach den Falkland Inseln mussten wir erst einmal viele hundert Seemeilen überqueren, um nach Südgeorgien zu kommen. Dazu hatten wir zwei Seetage Zeit. Während der Seereise wurden wir immer wieder von Wanderalbatrossen begleitet, den größten Seevögeln, die bis zu 1000 km am Tag weit fliegen können. In Südgeorgien wurden die Erlebnisse mit den Tieren der subantarktischen Regionen eindrucksvoller und die Landschaftsszenarien immer dramatischer.

Reisebericht Kreuzfahrt in die Antarktis, Teil 4

Von |20/12/2019|Schlagwörter: , , , , , , , |

Die Pinguine auf New Island machten sich nicht viel aus der Anwesenheit von uns Menschen, beäugten uns zwar neugierig und watschelten dann weiter oder blieben einfach stehen. Aber auch wir Besucher näherten uns mit Respekt und hielten mindestens 5 m Abstand. Es gab Ausnahmen als sich die Tiere uns neugierig näherten. Es ist ein faszinierender Moment Tieren so nahe zu kommen und sie aus nächster Nähe zu betrachten.