Mallorca kulinarisch

Hier stimmen Sie mir wahrscheinlich zu: Das Beste an einem Urlaub ist es, all die aufregenden und köstlichen lokalen Gerichte zu probieren. Es gibt kaum einen besseren Ort dafür als Mallorca. Denn: Die Mallorquiner sind äußerst stolz auf ihre lokale Küche, und das zu Recht. Es ist quasi eine Speisekammer voller Köstlichkeiten. Die mallorquinische Küche ist sehr abwechslungsreich, bunt und einfach nur lecker. Wir alle lieben eine gute Paella, aber warum nicht auch einige der erstaunlichen und authentischen Gerichte probieren, die man nur auf der Insel findet?

Unsere Autorin Ina Bohse lebt seit gut drei Jahren auf der Lieblingsinsel der Deutschen und führt uns in die typisch mallorquinischen Spezialitäten ein. Bon profit!

Ina Bohse
Ina Bohse

Aktuelle Wetterprognose Palma de Mallorca

Reiseführer Mallorca

Anzeige. Reiseführer Mallorca

Ensaimada – Gebäck

Starten wir mit etwas was Süßem und meinem absoluten Favorit unter allen mallorquinischen Leckereien: Schon beim Gedanken an diese leckeren Teilchen läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Die Ensaimada ist das Gebäck, mit dem Mallorca identifiziert wird: eine süße, spiralförmige Köstlichkeit mit Puderzucker überzogen. Der Name stammt von seinem mallorquinischen Wort saim, Schweineschmalz, ab. Diese ist nämlich eine der wichtigsten Zutaten und verleiht ihr die kennzeichnende Textur. Ensaimadas, die süßen Botschafterinnen, der Insel sind eindeutig der lokale Favorit und eine klassische Wahl zum Frühstück oder zum Nachmittagskaffee. Kleiner Tipp: Tunken Sie die Ensaimadas in den Milchkaffee oder in eine Tasse heißer Schokolade – ein Traum! Oft sieht man Leute, die beim Verlassen der Insel, Kisten mit diesem Gebäck tragen. Auch am Flughafen sieht man sie immer wieder. Aber ganz ehrlich: Wenn Sie Ihren Lieben zu Hause Ensaimadas mitbringen möchten, kaufen Sie sie unbedingt schon vorher. Die am Flughafen können bei weitem nicht mit denen aus den kleinen traditionellen Bäckereien mithalten.

Ensaimada

Anzeige. Mallorca und seine Weingüter mit dem Mietwagen erkunden. TUI Cars

Pa amb oli – Brotzeit

Eines der einfachsten und alltäglichsten Gerichte auf Mallorca ist das Pa amb oli, Brot mit zerriebener Tomate, Olivenöl und Salz. Dazu werden meist Mahon-Käse und Serrano-Schinken sowie ein paar Oliven gereicht. Gekocht wird hier also nicht wirklich, aber jeder liebt ein gutes Pa amb oli. Und das zu Recht: Es ist einfach nur köstlich und geht eigentlich immer. Ob als zweites Frühstück, zum Mittag oder als Abendsnack. Pa amb oli ist die traditionelle Brotzeit der Mallorquiner und sie werden dieses schlichte Gericht während Ihrer Reise auf Mallorca immer wieder sehen. Es ist auf der Insel sogar so beliebt, dass es Restaurants gibt, die nichts anderes anbieten. Probieren Sie es also unbedingt einmal selbst aus!

Pa amb oli

Anzeige. TUI

Mallorquinischer Wein

Anzeige. Mallorquinischer Wein

Rezepte

Anzeige. Mallorquinische Rezepte

Tumbet mallorquinisches Ratatouille

Dieses Gericht, auch bekannt als die mallorquinische Version der französischen Ratatouille, besteht aus Schichten von Aubergine, Kartoffeln und roter Paprika – alle wurden zuvor ordentlich in Olivenöl angebraten. Überdeckt wird das Ganze mit einer Schicht Tomaten, die mit Knoblauch und Petersilie gebraten wird. Tumbet kann wahlweise als Gericht für sich allein gegessen werden und ist somit die perfekte Wahl für Vegetarier und Veganer. Häufig dient es aber auch als Beilage zu Fleisch oder Fisch. Besonders praktisch: Die mallorquinische „Gemüsepfanne“ ist in fast allen mallorquinischen Restaurants der Insel zu bekommen.

Tumbet

Frito Mallorquin

Jetzt wird es historisch: Dieses traditionelle Gericht geht nämlich bis ins 14. Jahrhundert zurück, und es heißt, es hat jüdische Wurzeln. Frito Mallorquin ist quasi sowas wie eine Institution in der inseltypischen Küche. Das Gericht besteht aus einer Kombination von Fleisch – meist Schweine- oder Lammfleisch –, Innereien wie Darm und Leber, Kartoffeln, Tomaten, Zwiebeln und Paprika, die mit Olivenöl und Knoblauch angebraten werden. Wenn man das so alles hört, spricht es sicherlich nicht gleich jeden an, und auch der Anblick ist nicht sehr vielversprechend, aber ich kann Ihnen versichern: Es schmeckt hervorragend! Frito Mallorquin wird häufig in ehemaligen Weinkellern, den typischen „Cellers“, serviert. Diese wurden zu Restaurants mit traditioneller Küche umgebaut und sind vor allem in den Orten Sineu und Inca im Inselinnerem zu finden.

Arroz brut – Reisgericht

Auch wenn es auf Mallorca natürlich auch überall Paella gibt, das typisch mallorquinische Reisgericht ist „arroz brut“, was wörtlich übersetzt so viel heißt wie schmutziger Reis. Das ist er natürlich nicht. Der Reiseintopf wird in einer herzhaften Brühe aus verschiedenen Fleischsorten, Gemüse und Gewürzen gekocht und bekommt dadurch eine dunkle, schmutzige Farbe. Eine Alternative zu der Fleischvariante ist der „arroz de peix y marisc“, der Reis wird hier mit Fisch und Meeresfrüchten serviert.

Arroz brut

Sobrasada – Wurst

Das nächste Gericht ist wieder nichts für Vegetarier oder Veganer, denn Sobrasada ist eine gepökelte Wurst, die aus gehacktem Schweinefleisch, Paprika und anderen Gewürzen hergestellt wird. Die Iberische Halbinsel ist bekannt für ihre Wurstwaren, aber die Sobrasada ist ganz klassisch mallorquin. Die Einheimischen essen Sobrasada auf alle möglichen Arten, sei es als Sobrasada-Baguette oder auch als Kochwurst. Auf Märkten bekommen Sie Sobrasada häufig für einen Euro pro Scheibe auf einem mallorquinischen Bauernbrot serviert. Mein Tipp: Probieren Sie gebratene Sobrasada mit Honig, die Kombinationen aus süßen und pikanten Geschmacksrichtungen ist eine Wucht.

Sobrasada

Gato de Almendra – Mandelkuchen

Einer der beliebtesten Nachtische auf der Insel und nach der Ensaimada auch mein absoluter Favorit ist der mallorquinische Mandelkuchen, der Gato de Almendra. Der Kuchen, der ganz ohne Mehl auskommt, erhielt seinen Namen aus der französischen Küche des 17. Jahrhunderts. Neben Zucker, Eiern und geriebener Zitronenschale ist die wichtigste Zutat die Almendra de Mallorca, die Mandel aus Mallorca. Und die gibt es auf Mallorca zur Genüge. Sie ist besonders süß und eignet sich somit perfekt für die Zubereitung von leckeren Süßspeisen wir etwas dem Mandelkuchen. Meist wird er mit Puderzucker garniert und – vor allem im Sommer – mit einer Kugel Mandeleis serviert. Die Zubereitung ist recht simpel. Also nehmen Sie beim nächsten Mallorca-Besuch ein paar Mandeln mit und holen Sie sich den Geschmack der Insel nach Hause. Lecker!

Gato de Almendra – Mandelkuchen

Paella

Auch wenn die Paella nicht ganz typisch mallorquin ist, möchte ich sie hier nicht unerwähnt lassen. Über die Herkunft gibt es geteilte Meinungen, am häufigsten wird die spanische Stadt Valencia als Ursprungsort der Paella genannt. Wie auch immer: Eine leckere, traditionelle Paella gehört zu einem Mallorca-Besuch einfach dazu.

Die klassische Paella ist, wie so viele Gerichte der einfachen Bauern, aus dem entstanden, was gerade zur Hand war. Im Falle der Paella waren das: Reis, Zwiebeln, Paprika, Geflügelbrühe, Meeresfrüchte und/oder verschiedene Fleischsorten. Heute wird das Gericht je nach Restaurant und Küche gerne abgewandelt: Die einen geben noch Bohnen rein, andere mögen eine vegetarische Variante. Wo es auf Mallorca die beste Paella gibt, auch darüber gibt es geteilte Meinungen.

Mein Tipp: Die Paella von Lidia und Valentin im Restaurant „Sa Foradada“ im Tramuntana Gebirge kommt einer perfekten Paella schon sehr nah! Probieren Sie sich selbst durch die Lokale …

Auf unserem Blog sind einige unterschiedliche Artikel zu Mallorca erschienen. Hier ist die Übersicht und Trefferliste Mallorca:

Mallorca Trefferliste
Paella

Einreise Mallorca. Bestimmungen und Informationen

Sie reisen nach Mallorca. Für die Einreise wird nur ein Personalausweis benötigt. Bitte beachten Sie unsere Reisehinweise für Mallorca.

  • Wir empfehlen, immer darauf zu achten, dass alle Reisedokumente – Personalausweis und Reisepass – mindestens ein halbes Jahr oder länger gültig sind!
Rundreisen Mallorca
Reisehinweise Mallorca
Wikipedia Mallorca
Instagram Mallorca
Kontakt Anfrage

Fragen und Antworten

Unser stationäres Büro befindet sich seit vielen Jahren in Stuttgart, Bad-Cannstatt, Nähe Wizemann Areal. Sie können uns direkt besuchen oder per Telefon und Internet mit uns in Kontakt treten. Geschäftsführer von betravel Reiseagentur ist seit der Gründung von betravel im Jahr 2004 Herr Bernd Schray. Er wird unterstützt von weiteren Mitarbeitern, die sich um Marketing, Contentpflege und Kundenbeziehungen kümmern.
Wenn sie sich für eine Reise interessieren, die wir in einem Blogartikel oder einem Reiseangebot darstellen, dann ist der einfachste Weg, weitere Informationen und Buchungsunterlagen zu bekommen, indem Sie uns eine Reiseanfrage stellen. Alternativ können Sie über den Menüpunkt „Über uns“ ein Kontaktformular aufrufen, um mit uns in Kontakt zu treten.
… dann treten sie mit dem jeweiligen Reiseveranstalter (AIDA Cruises, Aldiana, Club Med, ROBINSON Club, TUI Cruises, etc.) in eine Geschäftsbeziehung ein, nicht mit betravel Reiseagentur. Wir sind Contenanbieter, Vermittler von Reiseangeboten, Tipps, Trends und treten als reichweitenstarke Internetdomain in Erscheinung. Wir verdienen Geld mit Vermittlungsprovisionen und Affiliate-Marketing.
betravel Reiseagentur ist Mitglied im Travel Industry Club, kurz TIC. Wir arbeiten eng mit den renommierten Reisebüros von Euro Lloyd in Stuttgart, Ludwigsburg und Sindelfingen zusammen. Alle Anfragen werden persönlich von MitarbeiterInnen der Euro Lloyd Reisebüros beraten und in die bestehenden Veranstaltersysteme eingebucht.
Alle Preise, Termine und Inhaltsangaben sind freibleibend, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
beTravel-Mini

Flug Emissions- und Kompensationsrechner

Eine gute Adresse für alle Flugreisenden, die einen Ausgleich zur Belastung des Fluges schaffen wollen und ihren Beitrag leisten möchten, um die Auswirkungen auf das Klima so niedrig wie möglich zu halten.

Flug Emissions- und Kompensationsrechner

Dieser Artikel wird präsentiert vom Redaktionsteam be travel

  • Stand 25.03.2020
betravel Logo

Fotos: © Ina Bohse, Karin Lohberger, Pixabay