Mourtala Issa und Kert Khlot für Kategorie 2) Rund- und Studienreisen

Die faszinierende Aufgabe hinter diesem Urlaubsbilder Fotowettbewerb sind die Beziehungen zu vielen Tourismusmitarbeitern im In- und Ausland. Wir sind nicht nur in Kontakt mit den Fotografen dieser Serie und den Servicemitarbeitern in den entsprechenden touristischen Einrichtungen, wir spüren auch die Auswirkungen des Tourismus – positiv wie negativ – anhand der Kontakte in den Ländern.

Ist eine Woche Urlaub aktive Entwicklungshilfe?

Wenn deutsche Urlauber eine Woche Türkei, Dom. Rep. Mauritius, Mallorca buchen, dann genießen sie den wohlverdienten Urlaub, aber Wenigen ist bewusst, wie sehr sich dieser Wohlfühlurlaub in den Ländern und für die betroffenen Mitarbeiter in den Hotels oder Ferienanlagen auswirkt. Ja, sogar auch in Mallorca!

Nachdem die Covidpandemie ausgebrochen ist, hatten Touristikarbeiter in Deutschland das Glück, mit Überbrückungshilfen, KfW-Krediten und Kurzarbeit soziale Härten abgemildert zu bekommen. In anderen Ländern ist kein soziales Netz vorhanden und die Tourismusindustrie, die in manchen Ländern oftmals zweistellig zum prozentualen BIP beiträgt, reißt ein riesiges Loch in die Staatskassen.

Mitarbeiter werden entlassen und stehen vor existentiellen Herausforderungen.

Hier sind zwei Beispiele und Schicksale von Bekannten, die wir im Zusammenhang mit unseren Reisen getroffen haben.

Aktuelle Wetterprognose Zinder, Niger

Aktuelle Wetterprognose Siem Reap, Kambodscha

Mourtala Issa, arbeitete in einem NGO Entwicklungshilfe-Programm (NGO = Non Government Organisation)

Mourtala Issa, Zinder, Niger
Mourtala Issa, Zinder, Niger

Touristische Reisen sind unter anderem auch indirekte praktische Entwicklungshilfe für die Staaten, die wir als Urlauber bereisen.

Er lebt in Zinder, Niger, einem der ärmsten Länder der Erde in der Sahelzone in Afrika.

Sahelzone Niger
Sahelzone Niger

Privates Entwicklungshilfeprojekt

Mourtala Issa konnte den Brunnen, beziehungsweise die Wasserleitung zu ihren Häusern, die wir auf den folgenden Bildern sehen können, mit privater Hilfe von deutschen Unterstützern bauen, die ein Charityprogramm starteten, um diese Hilfe zu leisten.

Google Maps. Zinder, Niger, Westafrika

Kert Khlot, vor Covid-19 als Reception Manager in einem Hotel in Siem Reap, Kambodscha angestellt

Kert Khlot, Siem Reap
Kert Khlot, Siem Reap

Die Bilder hinter den Bildern

Es sind aktuelle Fotos, die wir bekommen, als wir Kert danach gefragt haben, wie er sich aktuell über Wasser hält.

„My daily life photos of Siem Reap. I have lost my job in tourism industry since Covid 19 started in Cambodia. i was working in hotel two year as a reception and wages was 250 $ per month.

I am now working as farmer. Tourism industry in Siem Reap is shot down many people lost job until now.

Tourist comes for visiting temples, floating village, cooking class and village experience.“

Hoffentlich kommen sie bald wieder!

Google Maps. Siem Reap. Kambodscha

Lesetipps

Urlaubsbilder Fotowettbewerb Gewinnspiel. Einsendeschluss vorbei

Der 28.02.2022 – und damit auch der Einsendeschluss – ist vorbei. Weitere Zusendungen können wir leider nicht mehr berücksichtigen. Falls Sie nicht wissen, worum es überhaupt geht: Hier ist der ursprüngliche Gewinnspielaufruf.

betravel Reiseredaktion
Artikel aktualisiert am 15. Februar 2022

ImpressumDatenschutzWerbungKampagnenÜber unsKontakt© All rights reserved

Werbung

Werbung, weil Markennennung

Wir versichern, alle Berichte entstehen aufgrund eigener Erfahrungen und Erlebnisse und sind die unabhängige Meinung der Autoren! Da bei den Blogartikeln aber immer wieder Marken- und Hotelnamen genannt werden, müssen wir diesen Zusatz anhängen, um Abmahnungen zu vermeiden. Wir arbeiten zusammen mit den Euro Lloyd Reisebüros. Die Expedienten kennen alle Tipps und Sicherheitshinweise, die man als Urlauber wissen muss, um einen sorglosen Aufenthalt in Deutschland oder im Ausland zu genießen.

CO2 Emissionsrechner

Studiosus Foundation e.V. unterstützt den Bau von Biogasanlagen und bietet so die Möglichkeit, CO2-neutral zu fliegen. Dieses CO2-Kompensationsprojekt erfüllt díe höchsten Anforderungen nach Gold Standard CDM. Wir machen mit!

Emissionsrechner