Wer träumt nicht von einem entspannten Urlaub am türkisblauen Meer?

Dazu muss man nicht gleich in die Karibik oder auf die Malediven fliegen, sondern wunderschöne Strände, um einen perfekten Badeurlaub zu genießen, liegen in Europa direkt vor unserer Haustür.

Meine persönlichen Traumstände verrate ich Ihnen gerne.

Sizilien Wikipedia

Ihr Flug geht an die Nordküste Siziliens, genauer noch an den Flughafen von Trapani oder Palermo. Hier in der Gegend, zwischen den beiden Städten, kenne ich mich besten aus und kann Ihnen also nicht nur die Badestrände aufzählen, die Sie vermutlich in jedem Sizilien- Reiseführer finden. Stattdessen verrate ich Ihnen kleine Geheimtipps, die Sie sonst nur von Einheimischen erhalten würden: Strände, die sich ganz in der Nähe der bekannten und meist überfüllten Strände befinden, aber mindestens genauso viel zu bieten haben.

Sizilien hat unglaublich viele sehendwerte Strände wie Cefalù, La Scala dei Turchi und die Isola Bella di Taormina, um nur einige zu nennen. Besonders an der Küste um Trapani herum finden Sie einen Traumstrand nach dem anderen. Sie brauchen hier nicht weit fahren und können an jedem Tag ihres Urlaubs tatsächlich einen neuen, einzigartigen Strand bewundern.

Cefalù | Scala dei Turchi | Isola Bella Taormina

Anzeige. Reiseführer Sizilien

Reisehinweise Auswärtiges Amt Italien

Google Map Nordküste Sizilien

Anzeige. Etihad Flüge

Anzeige. Car del Mar Mietwagen

San Vito lo Capo

Dieser Strand befindet sich ganz in der Nähe von Trapani und ist einer der berühmtesten Strände Siziliens. Er liegt direkt an der gleichnamigen Stadt San Vito lo Capo, welche im Gegensatz zu anderen sizilianischen Städten sehr gemütlich touristisch angelegt ist: Kleine Shuttle-Busse fahren Sie hier kostenlos von den kostenpflichtigen Parkplätzen direkt zum Strand, sie können für 5 Euro am Tag Liegen und Sonnenschirme mieten aber auch ihre eigenen Sachen mitbringen. Die nächste Strandbar mit leckeren Erfrischungen und sauberen Toiletten ist nie weit entfernt und auch sonst fehlt es einem hier an nichts. Gekrönt wird dies mit unglaublich weichem, hellen Sand und durchsichtigem Wasser, das geradezu zum Baden einlädt. Besonders wenn es windstill ist gleicht das Meer hier einem riesigen Infinity-Pool, der auf den Horizont zuläuft. Am Strand kann man an einigen Lidi den ganzen Tag lang zu sommerlicher Musik tanzen, an anderen hingegen ist von der lauten Musik nichts mehr zu hören und man kann gemütlich dem Meeresrauschen lauschen.
San Vito lo Capo ist besonders durch sein einzigartiges Cous Cous- Festival bekannt geworden, welches jedes Jahr an zehn Tagen gegen Ende September stattfindet. Bekannte Sänger wie beispielsweise Alvaro Soler traten hier bereits auf. Wenn sie also Cous Cous und gute Musik am Strand mögen, empfehle ich Ihnen zu dieser Zeit hierher zu reisen. Es wird sich lohnen! San Vito lo Capo ist besonders durch sein einzigartiges Cous Cous Fest bekannt geworden, welches jedes Jahr an zehn Tagen gegen Ende September stattfindet. Wenn sie Cous Cous und gute Musik am Strand mögen, empfehle ich Ihnen also zu dieser Zeit hierher zu reisen. Es wird sich lohnen!

 Strand von San Vito lo Capo | Brioche mit Eis | Markt in San Vito lo Capo

 Strand von San Vito lo Capo

Mein Tipp: Macari & Bue Marino

Gerademal 10 Minuten mit dem Auto brauchen Sie um von San Vito lo Capo nach Macari zu fahren. Hier können sie für 5 Euro am Tag ihr Auto auf einem großen Parkplatz abstellen und dann zu den vier Buchten laufen oder mit dem kostenlosen Zug fahren, der jede 20 Minuten seine Runden zieht. Zwar ist der Strand hier steinig, allerdings sind die Steine eher rund und die Verletzungsgefahr somit sehr niedrig. Das einzige Manco sind die fehlenden Lidi an den einzelnen Buchten, was bedeutet, dass es weder Toiletten, noch zu Essen oder zu Trinken gibt. Dafür haben sie aber die Strände fast für sich alleine und können das Meer genießen.

Strand von Macari

Falls Sie allerdings nicht auf die Gemütlichkeit der Lidi verzichten können, reicht es lediglich auf den nächsten großen Parkplatz zu fahren. Hier am Steinstrand Bue Marino können Sie sich wie in San Vito lo Capo eine Liege und einen Sonnenschirm mieten und genießen einen vollen sanitären, wie auch gastronomischen Service in Mitten der Natur. Auch hier ist das Wasser sehr klar und ist wunderbar zum Baden.

Bue Marino, Macari

Mondello

Mondello Beach ist DER Strand der Palermitaner schlechthin. Viele Einheimische mieten sich hier im Sommer eine kleine Strandhütte, um ihre wichtigsten Strand-Utensilien zu verstauen und um ihren eigenen Platz am Strand gesichert zu haben. Mit einem etwa 1,5 km langen Sandstrand gibt es hier durchaus auch als Tourist die Möglichkeit einen ruhigeren Fleck zu finden und zu entspannen, generell ist der Strand jedoch eher stark überlaufen. Wenn es Ihnen nichts ausmacht etwas näher an anderen Menschen zu sitzen lohnt es sich durchaus einmal herzukommen, denn auch hier ist das Wasser durch die besondere Buchtlage des Strandes meistens ruhig und sauber. Wer sich in Palermo aufhält sollte definitiv einmal hierherkommen und zumindest einen Spaziergang am Strand machen, denn er bietet eine sehr gute Abwechslung zur chaotischen Innenstadt. Seit 2001 findet hier jedes Jahr im Mai das ‚World Festival on the Beach’ mit Wettbewerben in diversen Wassersportarten, Beachvolleyball und einem Musikprogramm statt.

 Hafen Palermos | Mondello Beach

Mein Tipp: Balestrate Beach

Zwar ist der Strand von Balestrate nicht ganz so nah an Mondello, wie Macari an San Vito lo Capo, jedoch kann ich Ihnen versichern, dass sie hier ein recht ähnliches Badeerlebnis haben können wie in Mondello. Der einzige Unterschied meiner Meinung nach ist, dass es hier um ein vielfaches leiser und angenehmer ist. Selbst wenn der Strand sich in der Hochsaison füllt, hat man immer noch ausreichend Platz für sich selbst, denn er ist sehr breit und lang. Es gibt hier einige Lidi, sowie Essensstände, die nahezu den ganzen Tag offen haben und die Besucher hier ausreichend mit Nahrungsmitteln, Duschen und auch Toiletten versorgen. Am Lido Baia le Grotte kann man mittwochs und samstags sogar bis um drei Uhr nachts am Strand tanzen und Party machen, während man tagsüber auf den weißen Liegen entspannen kann. Ein cooler Mix, besonders für junge Leute!
Vielleicht ist es auch die Bindung die ich zu diesem Strand habe seit ich klein bin, die ihn für mich so unschlagbar schön macht, aber ich habe bereits von einigen anderen Leuten die Bestätigung bekommen, dass Balestrate Beach wirklich traumhaft ist. Nicht umsonst heißt Balestrate ‚il paese die tramonti’, sprich die Stadt der Sonnenuntergänge.

Balestrate Beach

Favignana

Die Insel Favignana ist mit einem Catamaran oder einem Boot in nur einer knappen halben Stunde von Trapani aus zu erreichen. Die Tickets für die Überfahrt können Sie ganz leicht noch am selben Tag ihrer Reise auf die Insel am Hafen Trapanis oder online ergattern. Auf der Insel selbst fahren kaum Autos. Stattdessen bewegt man sich hier mit dem Bus, dem Fahrrad oder dem Motorrad fort, welche man bereits bei der Ankunft auf der Insel für wenig Geld am Tag mieten kann. Die gesamte Insel ist an einem Tag gut zu besichtigen und bietet viele kleine Strände, welche alle einzigartig schön und bekannt sind. Zu den wohl berühmtesten zählen die Cala Rossa, die Cala Azzurra und die Cala Bue Marino, sowie der Sandstrand vom Lido Burrone. Ein Ausflug auf die Insel empfehle ich Ihnen durchaus, denn selbst wenn hier immer recht viele Touristen hinreisen, verteilen sie sich gut auf die gesamte Insel. Somit können Sie hier immer einen Platz finden, um ganz in Ruhe zu entspannen und die Naturschönheit der Insel zu genießen. Auf die Naturschönheit der Insel sind alle Sizilianer stolz, denn sie ist wirklich einzigartig schön. Das Wasser hier hat ganz viele verschiedene Farben: satte Blautöne, ein helles Türkis, ein dunkleres, bis hin zum glasklaren Wasser, das einem erlaubt ohne Weiteres die Fische im Wasser zu beobachten. Wer einen Mix aus Abenteuer und Entspannung braucht ist hier genau richtig, denn ein Ausflug auf die Insel fühlt sich zumindest für mich immer wie ein kleiner Urlaub im Urlaub an. Ein Tag auf Favignana wird Ihnen unvergesslich in Erinnerung bleiben, das verspreche ich Ihnen!

Cala Rossa, Favignana, Sizilien

Cala Bue Marino | Lido Burrone

Mein Tipp: Spiagge di Scopello

Cala Bianca, Spiaggia dei Faraglioni, Tonnara di Scopello- Wer den Steinstrand dem Sandstrand bevorzugt ist hier genau richtig. Ähnlich wie auf Favignana finden sie an den Stränden von Scopello in der Nähe von Trapani ein absolut traumhaftes Meer, das in den verschiedensten Blautönen in der Sonne schimmert. Die Strände hier sind eher klein, dafür liegen sie aber sehr nah beieinander, sodass sie wirklich immer einen Strand finden, der Ihnen zusagen sollte. Guidaloca ist besonders bei Familien sehr beliebt, da es hier auch einen Lido gibt, der ausreichend zu Essen, Trinken und eine Toilette, sowie Strandliegen und Sonnenschirme bietet. Die Cala Mazzo di Sciacca, welche in einer kleinen Bucht liegt ist besonders zum Schnorcheln schön, da es hier viele Felsen und somit auch kleinere Korallenriffe gibt. Wenn sie sich hier in der Gegend ein wenig umschauen werden sie schnell merken, dass einem auf jeden Fall nicht warm werden kann, denn die nächste Abkühlung im Meer ist nie weit weg und zudem noch ein Spektakel für die Augen.

Cala Mazzo di Sciacca

Tonnara di Scopello

Ich hoffe, Ihnen ausreichend Informationen und Anregungen für Ihren nächsten Badeurlaub auf Sizilien gegeben zu haben. Ich persönlich mache jeden Sommer Urlaub auf Sizilien und kann Ihnen versichern, dass einem auf keinen Fall langweilig werden kann. Lassen Sie sich ruhig auch mal von ihrem Instinkt leiten und fahren einfach mal los – Sizilien ist eine Insel, somit kann das Meer nie weit sein!

Tipp: Terme Segestane

Zum Schluss möchte ich Ihnen noch einen weiteren Tipp geben, der allerdings nicht jedermanns Sache ist, denn er hat nichts mit dem offenen Mittelmeer zu tun. Es handelt sich um hydrothermale Quellen vulkanischen Ursprungs in Mitten der Natur bei Alcamo Marina, ganz in der Nähe von Balestrate. Die Terme Segestane bestehen aus einem natürlich warmen Fluss, der vier Becken durchfließt, welche eine Temperatur von ca. 47 bis 50 Grad Celsius haben. Von Schilf und Tamarisken kann man hier baden und seinem Körper eine Abwechslung bieten, denn die natürlichen Thermalquellen sind auch als mythisches SPA bekannt. Dank einer Chlor-Sulfat-Alkaline-Erdzusammensetzung kann man sich hier natürliche Gesichts- und Körpermasken machen, die nicht nur kostenlos, sondern dazu auch noch ohne künstliche Schadstoffe sind! Falls Sie also mal ein natürliches SPA ausprobieren möchten, empfehle ich Ihnen einen Nachmittag hier zu verbringen.

Terme Segestane, Alcamo, Sizilien

Ich freue mich auf eine Rückmeldung Ihrerseits.

Chiara D’Amico

Wir freuen uns über Anregungen, Likes, Kommentare und Feedback. Vielen Dank

Redaktionsteam be travel

  • Stand 23.10.2019
betravel Logo