Dies ist die Geschichte von Ezechiel* (Name geändert) und Maria* (Name geändert). Eine Geschichte von Krieg und Frieden, von Abenteuer und Reisen, von Hoffnung und Zukunft. Die Beiden hätten sich in Nigeria begegnen können, dem Land aus dem Ezechiel kommt und oder in Deutschland, dem Land, aus dem Maria kommt. Die Beiden sind sich weder in Nigeria, noch in Deutschland begegnet, denn zwischen den Schicksalen der Beiden liegen Welten.

Ezechiels Reise nach Deutschland

Ezechiel war 11 Jahre alt, als er aus dem Schutz seines kleinen Dorfes in den Norden Nigerias gebracht wurde. Zusammen mit seinem 3 Jahre älteren Bruder wurde er eines Nachts im Jahr 2015 auf einen Jeep gesetzt. Auf dem Jeep blickte Ezechiel Gleichaltrigen in die Augen, welche schwer bewaffnet unter Anweisung erwachsener Männer die Beiden wegführten. Wohin? Wieso? Warum?

Ezechiel* (Name geändert)
Ezechiel* (Name geändert)

Aktuelle Wetterdaten in Lagos, Nigeria

Nigerias Nationalflagge
Nigerias Nationalflagge
Wappen Nigeria
Wappen Nigeria

 

Marias Interesse an Nigeria und Afrika

 

Maria, 24 Jahre, Deutsch, Marketingkauffrau, ist seit frühester Jugend mindestens einmal im Jahr in den Urlaub gefahren. Italien, Spanien, Türkei. Das Übliche. Seit einem Aufenthalt in Bali hat sie sich mehr und mehr für Fernreisen interessiert. Ägypten, Kuba, Südafrika. Maria fühlt sich von der Exotik und Fremdartigkeit der Kultur des afrikanischen Kontinents magisch angezogen. Dazu die Big Five, die sich frei bewegenden wilden Tiere, die Stammesrituale, die Musik, die Tänze, die Schönheit der Menschen. Ein früherer Besuch eines Nationalparks, eine Fahrt durch den Busch in der Kalahari waren ausschlaggebend, dass sie sich jetzt für Nigeria interessierte. Begegnungen mit Menschen und ein Besuch von einem der neun größten Nationalparks – vielleicht auch zwei davon – waren die wichtigsten Argumente für einen Besuch dieses riesigen Landes. Ach ja, und teuer war der Urlaub auch nicht. Warum nicht also eine Reise wagen? / Nigeria. Gedacht, getan.

Auf Safari im Busch Afrikas
Auf Safari im Busch Afrikas
Poster des Chad Basin Nationalpark
Poster des Chad Basin Nationalpark
Wandern in Nigeria
Wandern in Nigeria

Aktuelle Wetterdaten in Ibadan, Oyo State, Nigeria

Der Chad Basin Nationalpark oder zu deutsch der Nationalpark Tschadbecken findet sich im Nordosten Nigerias und ist in drei geographische Schutzzonen unterteilt. Diese sind zum einen stark vom Niederschlag geprägt, welche in der Zeit von Mai bis September fallen und zu einer vielfältigen Vegetation führen. Zum anderen fällt an manchen Orten gar kein Niederschlag und es bestehen Dünen und versteckte Oasen. Wenn du dich hierfür interessierst informiere dich doch gerne auf der Seite der Nationalparks in Nigeria

 

Blankes Entsetzen vor einer ungewissen Zukunft

 

Ezechiel fragte sich, wer waren diese Leute, was wollten sie von ihm? Ezechiel verstand überhaupt nichts von alledem, was geschah, alles kam so plötzlich. Seine Mutter hatte ihm noch gesagt, er solle ihr und vor allem jetzt seinem größeren Bruder vertrauen. Nur das machen, was er sagte. Dorthin, wo sie nun hingebracht werden, sei es bestimmt besser. Ganz sicher. Doch das, was er nach zwei Tagesreisen durch Orte, die er noch nie gesehen hatte, vorfand, war schlimm. Es war noch schlimmer, als das Leben, das er davor hatte. Was er jetzt sah, waren hunderte, wenn nicht sogar tausende Menschen auf engstem Raum. Es roch nach Urin und Kot. Ezechiel sah Frauen und Männer weinen.

 

Flüchtlingscamp an der EU-Außengrenze
Flüchtlingscamp an der EU-Außengrenze

 

Das Camp der Schlepper und Banditen kann man sich vielleicht so vorstellen wie Bilder aus dem inzwischen dauerhaft geschlossenen Flüchtlingscamp Moria, aber noch viel trostloser und düsterer. Sein Bruder sagte, sie seien jetzt auf der Flucht. Ihre Eltern hatten Schleuser bezahlt für die Flucht vor Boko Haram, vor terroristischen Banden und aus einer trostlosen Gegenwart. Was ihnen blieb war eine dürre Aussicht auf Hoffnung. Die Hoffnung, es von diesem Camp aus zu schaffen. In ein anderes Land. Vielleicht nach Europa, wo es sicher war? Dort könnten sie eine Zukunft haben und ein besseres Leben.

 

Wieso „reisen“ wir aus welchen Gründen auch immer?

 

Warum seine Eltern ihn und seinen Bruder auf die „Reise“ geschickt haben, konnte Ezechiel sehr lange nicht nachvollziehen. Er hat seitdem nie mehr etwas von ihnen gehört. Immerhin gelang ihm und seinem Bruder der Weg über das Wasser und über den Balkan bis hierher nach Deutschland, wo er sich jetzt in einem Auffanglager befindet, mit anderen Flüchtlingen zusammen, die nicht einmal seine Sprache sprechen. Stehend vor dem Nichts, da er und sein Bruder über kein Geld verfügen.

Die gefährliche "Reise" über das Mittelmeer
Die gefährliche „Reise“ über das Mittelmeer
Flüchtlinge auf dem Mittelmeer
Flüchtlinge auf dem Mittelmeer
Flüchtlinge auf dem Mittelmeer
Flüchtlinge auf dem Mittelmeer

 

Leiser Horror und literweise Schweineblut

 

Es hat eine Weile gedauert, bis Ezechiel überhaupt realisieren konnte, was in Nigeria geschehen war. Bis er irgendwann zur Ruhe kam und sich die traumatischen Ereignisse nachts, leise, manchmal schlagartig in sein Hirn schlichen.

Es hat lange gedauert, bis er wieder richtig schlafen konnte. Die Flucht aus Nigeria nach Europa war sehr schwer. Vor allem, wenn man nicht die nötigen Mittel dazu hat.

Ezechiel weiß bis heute nicht, was für ihn schlimmer war, die Jeeps mit den paramilitärischen Banden oder die Wanderungen bei Minusgraden in Serbien von einem Haus zum nächsten immer in der Hoffnung, irgendwo aufgenommen zu werden, dass er und sein Bruder nicht in der Nacht erfrieren.

Oder die Panik, die im Flüchtlingslager in Deutschland ausbrach, als das Camp von Ausländerhassern mit Fässern voller Schweineblut übergossen wurde.

Um Unterstützung zu bekommen, ist es für die Beiden in Deutschland extrem schwierig. Woher soll er wissen, ob seine Eltern tot sind? Eine Geburtsurkunde hat er noch nie besessen. Dennoch braucht er Dokumente, Sprachkenntnisse und Fähigkeiten, um hier eine existenzielle Grundlage für sein weiteres Leben zu schaffen.

Das Boot ist voll
Das Boot ist voll. Image by Markus Spiske

 

Nigeria- zwischen Tourismus und Regime

 

Warum ich diese Geschichte erzähle? Weil Ezechiel es nachvollziehen möchte, weswegen Menschen aus Deutschland gerne und freiwillig in das Land reisen, aus dem er und sein Bruder vor wenigen Jahren geflohen sind. Es ist für ihn schwer verständlich, dass Nigeria aus der Sicht eines Reisenden, der Urlaub und Reisen liebt und die Welt entdecken möchte, ein äußerst spannendes Land ist.

Model in Nigeria
Model in Nigeria
Nigerianische Jugendkultur
Nigerianische Jugendkultur

Wer sich auf das Urlaubsland Nigeria einlässt, kann viele exotische Begegnungen mit Einheimischen erleben, kann Safaris unternehmen oder in den vielen Nationalparks den exotischsten Tieren in freier Wildbahn Auge in Auge gegenüberstehen. Reisende können mittelalterliche, archaische Dörfer besuchen, in die unzähligen Kulturen der Stämme des Landes eintauchen. In Nigeria gibt es über 250 verschiedene Ethnien und unzählige religiöse Gruppierungen. Allgemein lässt sich das Land zur Hälfte muslimisch und christlich einteilen, leider sind die Spannungen zwischen den Religionen immer größer geworden. Man kann einen Badeurlaub in Nigeria buchen. Calabar Beach zum Beispiel erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Zudem wurde auch das politische und infrastrukturelle Ziel ausgegeben, das Land noch attraktiver für Touristen zu machen.

Leopard
Leopard. Today Leopard are restricted to protected areas of Nigeria such as Kainji Lake National Park, Gashaka-Gumti National Park as well as Yankari Game Reserve. Image by Ian Lindsay

Doch alles eben unter einem oberflächlichen Deckmantel. Wer sich tiefer mit dem Land beschäftigt, der weiß, dass in Nigeria ein undemokratisches Regime an der Macht ist und das Militär mit großer Härte gegen alle vorgeht, die sich ihm in den Weg stellen. Natürlich bekommen die meisten Reisenden das gar nicht mit.

Aber hier stellt sich die Frage: Unterstützen wir Touristen dieses Regime durch unsere Reisen? Tragen wir mit dazu bei, dass Flüchtlinge wie Ezechiel nach Deutschland kommen, weil wir vielleicht mit unseren luxuriösen Erwartungen die Spannungen im Land verstärken? Ich meine jetzt nicht nur in Nigeria, das gilt auch für viele andere Reiseziele auf der Welt die günstig, pittoresk, exotisch sind – und problematisch.

Maske, Nigeria
Maske, Nigeria

 

Vor- und Nachteile von Reisen

Andererseits muss man wiederum auch sagen, dass durch den Tourismus und Reisen selbst sehr viele Menschen unterstützt werden. Wie viele Einheimische stehen sonst ohne nennenswertes Einkommen da? Immerhin können sie durch den Tourismus auf eine gewisse Unterstützung hoffen. Man kann es deutlich gerade im Jahr 2020 und 2021 beobachten, als der weltweite Tourismus dank Corona fast auf Null zurück gefallen ist. Viele Menschen in Ländern, deren Haupteinnahmequelle der Tourismus ist, standen vor dem Nichts, ohne Nahrung, manche ohne Dach über dem Kopf. Diese Leute werden sich über jeden Touristen, der zurückkommt, überglücklich freuen. Weil es Arbeit und Einkommen bedeutet.

Herz  Insel
Herz Insel. Image by Comfreak

 

Reisen, Touristik, Urlaub haben ihre Vor- und Nachteile, doch sollte sich jeder von uns ins Bewusstsein rufen, wie privilegiert wir in Deutschland sind. Wir reisen in Länder, aus denen Andere flüchten und traumatische Erlebnisse verarbeiten müssen. Wir besuchen diese Orte nur, weil die Preise und Löhne so billig sind, dass wir uns den Urlaub leicht leisten können. Ist das gerecht? Diese Frage stellen wir uns nicht.

Ezechiel ist nun in Deutschland. Er hat in seinem kurzen Leben bereits eine lange Reise hinter sich. Und auch diese Reise hat ihre Vor- und Nachteile. Heimisch fühlt er sich hier noch nicht, dafür bekommt er noch zu viele strenge Blicke und an der Supermarktkasse wird er, wie er selber sagt, als „Ausländer, als Fremder, der nicht hierher gehört“, behandelt. Doch erstmal ist er froh, hier überhaupt aufgenommen worden zu sein. Seine größte Sorge ist die Furcht vor der Abschiebung zurück nach Nigeria. Jeder, der sich diese Lage vor Augen führt, sollte sich bewusst machen und glücklich schätzen, in was für einem Luxus man lebt, der sich Sicherheit nennt und so selbstverständlich ist.

Der größte Vorteil von Reisen ist, dass es zur Völkerverständigung beitragen kann.

ps: Ich bin Ezechiel in einem Jugendhaus in Süddeutschland begegnet, als ich vor meinem Studium ein Praktikum gemacht habe.

Fabian Zimmermann


ImpressumDatenschutzWerbungÜber unsKontakt© All rights reserved

Wir arbeiten zusammen mit den Euro Lloyd Reisebüros. Die Expedienten kennen alle Tipps und Sicherheitshinweise, die man als Urlauber wissen muss, um einen erlebnisreichen und sorglosen Aufenthalt – ob in Deutschland oder im Ausland – zu genießen.

• betravel Community Aktion


Die Geschichte von Tanitoluwa Adewumi, zehn Jahre alt, Schachmeister in seiner Altersklasse, wurde in Nigeria geboren, seine Familie musste in die USA fliehen, weil die Christen von der radikal islamischen Terrorgruppe Boko Haram verfolgt wurden.

Werbung, weil Markennennung

Wir versichern, alle Berichte entstehen aufgrund eigener Erfahrungen und Erlebnisse und sind die unabhängige Meinung der Autoren! Da bei den Blogartikeln aber immer wieder Marken- und Hotelnamen genannt werden, müssen wir diesen Zusatz anhängen, um Abmahnungen zu vermeiden. Wir arbeiten zusammen mit den Euro Lloyd Reisebüros. Die Expedienten kennen alle Tipps und Sicherheitshinweise, die man als Urlauber wissen muss, um einen sorglosen Aufenthalt in Deutschland oder im Ausland zu genießen.

CO2 Emissionsrechner

Studiosus Foundation e.V. unterstützt den Bau von Biogasanlagen und bietet so die Möglichkeit, CO2-neutral zu fliegen. Dieses CO2-Kompensationsprojekt erfüllt díe höchsten Anforderungen nach Gold Standard CDM. Wir machen mit!

Emissionsrechner