André

Wenn ich italienische Pizza essen will suche ich mir ein Restaurant … sagen wir Pizzeria Italia, Roma oder Cesare. Da bin ich ziemlich sicher, was mich erwartet. Aber was steht hinter einem Restaurant, das schlicht und einfach ANDRé heißt? – Es ist die Verpflichtung des Besitzers mit seinem Namen für den Stil des Restaurants, seine Gäste und für exquisite Speisen.

beTravel-Mini

André Tokev

Das Restaurant ANDRé ist so individuell und einzigartig wie André Tokev, einer der bekanntesten bulgarischen Köche, der über verschiedene Wege und Stationen zu dem wurde, der er ist und sein Restaurant so einzigartig gestaltete, wie es sich präsentiert.

Zu seinem Bekanntheitsgrad verholfen hat ihm sicher auch sein Auftritt in der Jury einer bulgarischen Kochsendung, die nach ähnlichem Muster wie die Sendung MasterChef mit Gordon Ramsey in den USA funktioniert. Seine Expertise trug maßgeblich mit zum Erfolg der (bulgarischen) Sendung bei.

Kulinarische Kochkunst

Wie fühlt man sich, wenn man auf Empfehlung von Relais & Chateaux dieses Restaurant besuchen darf, um die Kochkünste des Meisters persönlich zu genießen? Es ist sicherlich einer der Tage, die nachhaltig im Gedächtnis bleiben.

Jeder einzelne Gang ließ die Erwartung weiter steigen, denn die Komplexität und Arbeit, die mit der Kunst des Kochens verbunden ist, um über die Grenzen Sofias hinaus bekannt zu werden, ist bei der Anzahl der Meisterköche Bulgariens nicht leicht. André Tokev hat es geschafft und man spürt die Intensität, die Lust und Liebe am Handwerk, der Zusammenstellung der Gerichte und der Auswahl der Zutaten sehr deutlich.

Menü im versiegelten Umschlag

Menükarte im versiegelten Umschlag

Restaurant ANDRé

Anfahrt, Hard- und Software

Das Restaurant ANDRé liegt in einem der angesagten In-Viertel Sofias in der Altstadt. Er entschied sich für den Flair eines Bürgerhauses aus dem Jahr 1925, das er nach seinen Vorstellungen umgestaltete. So wie er die Innenräume von Fuß bis Kopf umstellte, so gestaltete er die Menüs und die Zusammenstellung der traditionell geprägten Gerichte nach seinen Vorstellungen. Die Zutaten der entsprechenden Jahreszeit finden sich auch auf der Speisekarte wieder. Das, finde ich, ist doch ganz natürlich? Ja, aber nicht selbstverständlich.

Und es ist auch nicht leicht umzusetzen, denn es bedarf Improvisation, Erfahrung, guter Bezugsquellen und ein Auge für den Herkunftsort und die Qualität der Ingredienzen, die verwendet werden. „Die Haute Cuisine ist eine große Nation“. Vielfältig also. Divers. Aber kein buntes Allerlei. Mir ist der Aufenthalt in den türkis und gold gestalteten Räumen sehr angenehm in Erinnerung geblieben und ich spreche hier meine Empfehlung für das Lokal aus. Tip! If you ever come to Sofia, just visit ANDRé. Wann immer Dich Dein Fuß nach Sofia führt, besuche ANDRé. Top!

Herzliche Grüße,

Bernd Schray

Mitarbeit: Tanja Steinbuch

beTravel-Mini

Video / Diashow @ANDRé

2 Likes