Lissabon ist Umwelthauptstadt Europas

Lissabon hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt:

Im Jahr 2050 will Lissabon klimaneutral werden!

Um dieses Ziel zu erreichen, hat die EU-Kommission Portugals Hauptstadt Lissabon aufgrund der Anstrengungen der Stadtverwaltung die Auszeichnung „Umwelthauptstadt Europas“ verliehen. Den Titel European Green Capital 2020 hat sich Lissabon durch große Fortschritte auf dem Weg zu ökologischer Nachhaltigkeit und anspruchsvollen Umweltprogrammen verdient, die kurz- und langfristig umgesetzt werden.

Die CO2 Emmission soll um 60% sinken und schon in kurzer Zeit – bis 2022 – sollen 350 Hektar Grünflächen neu angelegt werden, die Verkehrwege für Radfahrer und Fußgänger verbessert und Naturräume besser geschützt werden.

Langfristig soll ein Verteilernetz für die Wiederverwertbarkeit von Wasser entstehen.

Sind die Maßnahmen ausreichend oder nur ein Anfang? Welche Anstrengungen müssen noch unternommen werden, damit die CO2 Emmissionen entscheidend gedrückt werden und wir dem Ziel einer umweltfreundlichen und lebenswerten Erde näher kommen?

Schreibt es uns in den Kommentaren!

Dieser Artikel wird präsentiert vom Redaktionsteam be travel

  • Stand 02.01.2020
betravel Logo