Was tun in Rethymno?

Viele Urlauber, die in Rethymno an der Westküste Kretas ein schönes Strandhotel gebucht haben, genießen die griechischen Spezialitäten, die Sonne, Kretas Strände, die Aktivitäten im Hotel, das Nachtleben und oder Shopping in der Altstadt Rethymnos. Alles zusammen ergibt einen abwechslungsreichen Aufenthalt, der die kurze Auszeit im Flug vergehen lässt.

Die Gegend bietet aber zusätzlich viele schöne Ausflugsziele in der näheren Umgebung, die ich in diesem Artikel vorstellen will.

Von Rethymno ist es mit einem Bike eine Tagestour bis zum Arkadi-Kloster, wer mit einem Mietwagen unterwegs ist, fährt weiter zur Stadt der Töpfer nach Margarites oder besucht Eleftherna, eine archäologische Grabungsstätte aus der Zeit der Minoer.

Das Arkadi-Kloster

Die beste Zeit, diesen eindrucksvollen Ort zu besuchen ist im Frühling oder Herbst. Die Temperaturen sind angenehm und die Zahl der Besucher noch überschaubar. Der Eintrittspreis in die Klosteranlage kostet 3 € pro erwachsene Person und man bekommt noch einen kleinen Führer in deutscher Sprache dazu (Frühjahr 2022). 

Das Arkadi-Kloster gehört zu den wichtigsten Abteien Kretas und zählt außerdem zu den bekanntesten nationalen Denkmälern Griechenlands. Wer nur die imposanten Klosterbauten bestaunt, wird noch mehr beeindruckt sein, wenn er von der blutigen Geschichte dieses Ortes erfährt. 1866 erhoben sich die Kreter gegen die Türken und mussten an dieser Stätte eine blutige Niederlage erleiden. Der Aufstand der Kreter wurde von einer übermächtigen ottomanischen Soldateska niedergemetzelt und über 1.000 kretische Männer, Frauen und Kinder kamen ums Leben.

Wer von dieser Geschichte nichts weiß, ist von der friedlichen Atmosphäre in den Zellen und Kreuzgängen ergriffen und bestaunt die griechisch-orthodoxen Heiligenbilder und Ikonen, die von der jahrtausendealten Geschichte des Klosters zeugen. Geschichtsschreiber gehen von der Gründung durch den byzantinischen Kaiser Arcadius im 5. Jahrhundert aus, der Name des Klosters ist durch eine Inschrift im 14. Jahrhundert überliefert. 

Weitere Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung von Rethymna

Vom Kloster Arkadi aus kann man weitere wundervolle historische, religiöse und folkloristische Sehenswürdigkeiten erkunden. Das sind Orte wie Maroulas, Kyrianna mit der Marienkirche, Amnatos mit seinem venezianischen Tor, das Olivenmuseum in Kapsaliana. Eindrucksvoll ist auch die Schlucht von Arkadi und die Schlucht von Margarites oder die Grabungsstätte der Totenstadt des antiken Eleftherna.

Aktuelle Wetterprognose Rethymno, Kreta

Reiseführer Kreta von Lonely Planet

Rethymno Tour. Stadtrundfahrt
Rethymno Tour. Stadtrundfahrt
Rethymno Beach
Rethymno Beach

Bildergalerie mit einer fotografischen Auswahl unserer Besuchs im Arkadi-Kloster

Fotoauswahl Arkadi Kloster

Margarites – Stadt der Töpfer

Noch im 19. Jahrhundert war Margarites eines von 4 Töpferdörfern in Kreta, die mit der Tonerde aus der Umgebung ganz Westkreta mit traditionellen Keramiken belieferte.

Beste Besuchszeit

Das Dorf wurde zu einem Touristenmagnet und ist im Hochsommer stark überlaufen. Deshalb ist auch hier die beste Zeit für einen Besuch im Frühjahr oder Herbst, wenn die Besucherströme nachlassen und die Temperaturen sinken. 

Minoische Töpfertradition

Die Töpferwaren stehen in der Tradition alter minoischer Töpferkunst. Die teils mannsgroßen Aufbaukeramiken sind Gefäße in denen früher Öl, Oliven, Getreide und Wein aufbewahrt wurden. Heute sind die etwas unpraktischen Gefäße aus der Mode gekommen und moderne Kreter bevorzugen praktische Gefäße, die ihren Zweck für unterschiedliche Aufgaben und Inhalte besser erfüllen.

Attraktives Besuchsziel

Aber deshalb ist der Besuch der Töpferstadt Margarites mit seinen verwinkelten Gässchen und pittoresken Fotomotiven hinter jeder Straßenecke immer noch ein attraktives Besuchsziel.

Pithoi. Aufbaukeramik, Töpferwaren aus Kreta
Pithoi. Aufbaukeramik aus Kreta

Bildergalerie mit einer fotografischen Auswahl von Margarites

Fotoauswahl Margarites. Töpferdorf. Kreta

Die Ausgrabungsstätten von Eleftherna, Totenstadt Orthi Petra und Archäologischer Park

In der Blütezeit Elefthernas war dieser Stadtstaat ein mythischer Ort der Kultur und der Lebensart der Minoer. Vor dem imposanten Hintergrund des Psiloritis Gebirges finden sich viele historische Fundstücke aus dieser Zeit.

Wer die Werke von Homer kennt, kann viele Parallelen entdecken, die in den Geschichten der Odyssee und Ilias zu finden sind. In der über 12.000 m2 großen Nekropole von Orthi Petra lässt es sich nachempfinden, wie das Leben vor 3.000 und mehr Jahren ausgesehen haben muss.

Reiche kulturelle Zeugnisse und Funde sind die Beweise der schöpferischen Kultur und Kunstwerke der Minoer. Wer sich für Geschichte interessiert, wird reichlich belohnt.

Einer der Höhepunkte der Ausstellung ist die Kore von Eleftherna, eine grazile Frauenskulptur aus Kalkstein, die mit der im Pariser Louvre ausgestellten Skulptur von Auxerres vergleichbar ist. Beide Materialien sind identisch und stammen aus Eleftherna.

Der Archäologische Park ist ein Streifzug durch die antiken Überreste der Stadt und vermittelt einen Eindruck über die Frühzeit dieses Stadtstaates und ist ein besonderes Erlebnis.

Anfahrt nach Eleftherna

Von Rethymno bis Eleftherna sind es etwa 25 km und sie lassen sich gut mit einem Fahrrad oder Mietwagen an einem Tagesausflug erreichen.

Kore von Eleftherna
Kore von Eleftherna

Daedalic statue of a Kore, fragment, poros stone. Eleftherna, 7th century BC. Archaeological Museum of Heraklion.Zde, CC BY-SA 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0, via Wikimedia Commons

Google Map. Rethymno, Kreta, Griechenland

Photo-Credits

© betravel

Corona Situation vor Ort

Wer ab 1. Mai 2022 nach Griechenland reisen möchte, muss keinen Nachweis mehr darüber vorweisen, dass er gegen das Coronavirus geimpft ist. Das beschloss die Regierung in Athen laut einem Bericht der Nachrichtenagentur DPA am Donnerstag (28. April 2022).

Quelle: touristik-aktuell.de, 29.04.2022

Reiseführer und Lesetipps

betravel Reiseredaktion
Artikel aktualisiert am 23. April 2022

ImpressumDatenschutzWerbungKampagnenÜber unsKontakt© All rights reserved

Inforeise Kreta Frühjahr 2022

Dieser Artikel entstand im Zusammenhang mit einer selbst organisierten Inforeise nach Kreta für Reisebüromitarbeiter.

Die Kosten wurden vom Autor, Bernd Schray und seiner Frau, Gabriele Reminder-Schray, selbst bezahlt, Hotelkosten und Übernachtungspreise sind Expedientenraten, das heißt, ermäßigte Raten für Touristiker.

Inforeisen

Inforeisen sind wichtige Informationen für die qualifizierte Beratung der Kunden.

Alle veröffentlichen Artikel sind unabhängig entstanden und geben die unverfälschte Meinung des Autors wider!

Werbung

Aktuelle Corona Einreisebestimmungen

Die Coronavirus-Einreiseverordnung regelt bundesweit einheitlich die Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht sowie die Beförderungsbestimmungen aus Virusvariantengebieten. Diese Bestimmungen werden permanent aktualisiert,

Werbung, weil Markennennung

Wir versichern, alle Berichte entstehen aufgrund eigener Erfahrungen und Erlebnisse und sind die unabhängige Meinung der Autoren! Da bei den Blogartikeln aber immer wieder Marken- und Hotelnamen genannt werden, müssen wir diesen Zusatz anhängen, um Abmahnungen zu vermeiden. Wir arbeiten zusammen mit den Euro Lloyd Reisebüros. Die Expedienten kennen alle Tipps und Sicherheitshinweise, die man als Urlauber wissen muss, um einen sorglosen Aufenthalt in Deutschland oder im Ausland zu genießen.

CO2 Emissionsrechner

Studiosus Foundation e.V. unterstützt den Bau von Biogasanlagen und bietet so die Möglichkeit, CO2-neutral zu fliegen. Dieses CO2-Kompensationsprojekt erfüllt díe höchsten Anforderungen nach Gold Standard CDM. Wir machen mit!

Emissionsrechner