Israel – Tel Aviv und Jerusalem



Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa z.B. von Frankfurt nach Tel Aviv und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 110 €)
  • Transfers/Ausflüge in bequemen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 5 Übernachtungen in guten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstückbuffet und 2 Abendessen im Hotel und 2 Abendessen in typischen Restaurants sowie ein Mittagessen bei einer palästinensischen Familie
  • Speziell qualifizierte, meist ortsansässige Studiosus-Reiseleitung

Reiseverlauf

1. Tag, Mittwoch, 20.11.2019 - Schalom, Israel!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Im Laufe des Tages Flug mit Lufthansa von Frankfurt oder München, mit Austrian von Wien oder mit Swiss von Zürich nach Tel Aviv. Für den Transfer ins Hotel ist gesorgt. Nach dem Abendessen können wir an der Strandpromenade schon mal die temperamentvolle Atmosphäre von Tel Aviv schnuppern.

2. Tag, Donnerstag, 21.11.2019 - Tel Aviv

"Hügel des Frühlings" – das bedeutet der Name des über 100-jährigen Tel Aviv. Schon immer stand die Stadt für Jugend, Zukunft und den Aufbruch Israels - im Kontrast zur Schatzkammer Jerusalem. Kommen Sie nach dem Frühstück mit auf Stadterkundung: Gleich neben der "Weißen Stadt" mit ihrer Bauhausarchitektur (UNESCO-Welterbe) streben die Hochhäuser des modernen Tel Aviv in den Himmel. In die Zeit des Osmanischen Reichs versetzt uns die Altstadt des arabischen Stadtteils Jaffa. Abends genießen wir israelisch-mediterrane Küche in einem beliebten Restaurant mit Blick auf das Meer. Anschließend ist das Abtauchen ins Nachtleben fast schon Pflichtprogramm! Im Hafenviertel feiert die hippe, junge Szene in stylischen Bars das Leben. Feiern Sie mit!

3. Tag, Freitag, 22.11.2019 - Auf nach Jerusalem!

Nur eine Stunde dauert die Fahrt zwischen der lebensfrohen Metropole am Meer und der Heiligen Stadt in den Bergen von Judäa - und doch liegen Welten dazwischen. Vom Ölberg aus haben wir den besten Blick auf Jerusalem. Auf dem Mahane-Yehuda-Markt schnuppern wir uns durchs Schlaraffenland: Auberginen, Datteln und Oliven frisch vom Bauern, zappelnde Fische, Gewürzberge und Trockenfrüchte. Naschproben inklusive! Nachdenklich stimmt uns der Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vaschem.

4. Tag, Samstag, 23.11.2019 - Grabeskirche und Bethlehem

Wir mischen uns auf der Via Dolorosa unter die Pilger und gehen zur Grabeskirche. Hier üben die christlichen Konfessionen mit wechselndem Erfolg friedliche Koexistenz. Mittags wechseln wir auf palästinensisches Gebiet nach Bethlehem: 8 m hoch ist die Mauer, die Israelis und Palästinenser trennt - ein Mahnmal für die Hilflosigkeit der Politik. Hier besuchen wir eine christlich-palästinensische Familie zum Mittagessen und erfahren, wie sich der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern von der anderen Seite aus anfühlt. Nachmittags bummeln wir durch die Altstadt Bethlehems und besichtigen die Geburtskirche (UNESCO-Welterbe). Und abends? Abends entfaltet Jerusalem ein besonderes Flair: Erleben Sie die erleuchtete Stadt bei einer Bustour (ca. 25 €).

5. Tag, Sonntag, 24.11.2019 - Zum Toten Meer

Es geht steil bergab, vom Bergland zum Toten Meer, dem tiefsten Punkt der Erde, 420 m unter dem Meeresspiegel. Im Nationalpark von En Gedi wandern wir zum Davidswasserfall, eine echte Oase in der Wüste. Spektakulär ragt das Plateau von Massada (UNESCO-Welterbe) aus der Wüste empor. Wir fahren mit der Seilbahn hinauf zur Felsenfestung des Königs Herodes. Ihre Geschichte berührt tief. Mit der Seilbahn nach unten fahren kann ja jeder - wie wär's stattdessen mit einem Abstieg über den Schlangenpfad? Unten treffen wir die Gruppe wieder am Bus. Später zur Entspannung vielleicht ein Bad im Toten Meer? Zum Abschied gönnen wir uns noch einmal ein letztes Feuerwerk der Aromen: Beim Abendessen in einem Restaurant im alten Bahnhof von Jerusalem - heute eine Ausgehmeile - treffen orientalische Kochtraditionen auf kreativen Zeitgeist.

6. Tag, Montag, 25.11.2019 - Tempelberg und Rückflug

Wie eng in Jerusalem die Religionen aufeinandersitzen! Auf dem Tempelberg mit der goldenen Kuppel des Felsendoms und der Al-Aksa-Moschee (beides nur von außen, abhängig von der Sicherheitslage) beten die Muslime, wenige Schritte daneben an der Klagemauer die Juden. Weiter geht es durchs jüdische Viertel. Dann müssen wir uns leider von Israel schon wieder verabschieden. Transfer zum Flughafen und nachmittags Rückflug.




(A) Abendessen

(F) Frühstück

(M) Mittagessen



Termine

von bis Preis Anfrage
2019-11-20 2019-11-25 DZ 1.895 €
EZ 2.435 €
HZ 1.895 €
Anfragen
2019-11-27 2019-12-02 DZ 1.975 €
EZ 2.515 €
HZ 1.975 €
Anfragen

DZ = Doppelzimmer
EZ = Einzelzimmer
HZ = halbes Doppelzimmer