Friaul – Slowenien - Alpen, Karst und Meer



Studienreise mit überwiegend leichten und mittleren Wanderungen

Perfekte Mischung aus Natur- und Kulturerlebnissen

Besuch der UNESCO-Welterbestätten Cividale und Idrija

Viele kulinarische Erlebnisse von Wein bis Käse

Im Reisepreis enthalten

  • Rundreise/Ausflüge in besonders bequemem Reisebus (Klimaanlage, WC)
  • 9 Übernachtungen in komfortablen Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 2 Mittagessen in Landgasthäusern, 4 Abendessen im Hotel, 2 Abendessen in typischen Restaurants

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Picknick und eine Hüttenbrotzeit
  • Eintrittsgelder
  • Übernachtungssteuer in Ljubljana
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Reiseverlauf

1. Tag, Donnerstag, 03.10.2019 - Auf nach Italien!

Um 11 Uhr begrüßt Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter in München und winkt Sie zum Bus Richtung Süden. So rasch wie möglich lassen wir die City hinter uns, fahren Richtung Österreich, dann auf der Tauernautobahn an den Karnischen Alpen vorbei nach Udine in die Region Friaul-Julisch Venetien. 450 km. Zum Aperitif springen wir zurück in die Belle Epoque und nehmen im Art-déco-Café Contarena in der Altstadt Platz. Zwischen Säulen und hohen Decken schmeckt der erste Sprizz noch mal so süffig. Cincin auf unsere Reise zur unbekannteren Seite der Alpen zwischen Felsen und Wasser und österreichisch-jugoslawisch-italienischen Traditionen!

2. Tag, Freitag, 04.10.2019 - Genießertour im Collio-Gebiet

Unseren ersten Wandertag beginnen wir sanft mit einem City Walk. Udine erscheint uns wie die kleine, ruhige Schwester von Venedig – Bürgerhäuser, Adelspaläste, die Piazza mit dem geflügelten Löwen, dessen Vorbild den Markusplatz ziert. Krönender Abschluss: Tiepolos Jugendwerke im Patriarchenpalast. Nachmittags geht's aufs Land. Im Collio-Gebiet • wandern wir (2 Std., mittel, ↑200 m ↓200 m) den Burgberg von Cormòns hinauf und blicken bis nach Slowenien zu den grünen Hügeln der Brda und ins Rebenmeer rings herum. Das fruchtige Aroma des Friulano bereichert dann unser Abendessen in einem rustikalen Landgasthof. 60 km.

3. Tag, Samstag, 05.10.2019 - Küstenwanderung zum Schloss Duino

Auf ans Meer! Bei Sistiana nehmen wir den Rilkeweg unter die Sohlen und • wandern (ca. 1,5 Std., leicht, ↑50 m ↓50 m) hoch über der Steilküste zwischen Manna-Eschen und Mastixsträuchern. Immer zur Seite: das grünblaue Meer, das die karstigen, jäh abbrechenden Felsklippen widerspiegelt. Kein anderer übersetzte diesen Zauber so schön in Verse wie Rainer Maria Rilke. Wo genau seine Duineser Elegien entstanden sind, sehen wir im wildromantischen Schloss Duino. Mittags verwöhnt uns ein traditioneller Gasthof mit austro-slawisch-mediterranen Gaumenfreuden. Zurück in Udine können Sie durch die Läden der Stadt bummeln und in der Osteria Ihrer Wahl mit den geselligen Menschen ins Gespräch kommen. 150 km.

4. Tag, Sonntag, 06.10.2019 - Höhenflüge in Cividale

Zum Tagesauftakt in Cividale del Friuli spazieren wir über die sagenhafte Teufelsbrücke. Die Legende um ihren Namen hören Sie bei der Überquerung des türkis schimmernden Flusses Natisone. Doch welches Geheimnis hüten die Figuren und Rosetten im Tempietto Langobardo (UNESCO-Welterbe), die wir bewundern? Ihr Reiseleiter und die Exponate des Dommuseums bringen anschließend Licht in die langobardische Vergangenheit der Region. Klare Mission im Anschluss: auf sonnigen • Wiesenpfaden (3,5 Std., mittel, ↑350 m ↓350 m) hinauf auf den Monte Matajur, Hausberg von Cividale. Und oben vom Gipfelkirchlein aus liegt uns die Welt zu Füßen – von den Julischen Alpen über den heiligen Berg Triglav in Slowenien bis hin zur Friulanischen Tiefebene. Danach: Kurs auf Slowenien. 90 km.

5. Tag, Montag, 07.10.2019 - Rund um Kobarid

Smaragdgrün leuchtet uns die reißende Soca entgegen, wie geschaffen fürs Wildwasser-Kayaking, Rafting und Canyoning. Die Geschehnisse im Ersten Weltkrieg an den gebirgigen Flanken des Flusses liegen weit zurück. Wir sehen Briefe von Soldaten in einem kleinen Museum und Schützengräben am • Weg des Friedens (4 Std., mittel, ↑250 m ↓250 m), spazieren an Schluchten, Bienenstöcken und Wasserfällen vorbei. Das Picknick, das Ihr Reiseleiter aus seinem Rucksack zaubert, schmeckt hier herrlich. In der Molkerei Planika probieren wir im Anschluss ein süßlich-pikantes Stück Slowenien: Tolminc-Käse. Wie man diesen Tag in Worte fassen kann? Da schauen Sie am Abend am besten mal auf Ihr Kopfkissen!

6. Tag, Dienstag, 08.10.2019 - Im wildromantischen Socatal

Noch intensiver ergründen wir heute den "schönsten Fluss Europas", wie Julius Kugy, der große Erschließer der Julischen Alpen, die Soca nannte. Ihr sprudelnder Anfang auf knapp 1000 m Höhe markiert auch den Startpunkt unserer • Wanderung (6 Std., mittel bis anspruchsvoll, ↑150 m ↓500 m) über romantische Steige und kühne Hängebrücken bis nach Trenta. 600 Gründe für einen Zwischenstopp: der Alpengarten Juliana mit ebenso vielen – teils nur hier beheimateten – Pflanzenarten, wie der einzigartigen Triglav-Rose. Kleine Wunder in XXL bietet auch die Tierwelt unterwegs: Womöglich entdecken Sie im klaren Wasser der Soca eine meterlange Marmorataforelle, die gibt's nur hier! 70 km.

7. Tag, Mittwoch, 09.10.2019 - Im Stollen unter Idrija

Wir • wandern (1,5 Std., leicht, ↑100 m ↓100 m) durch die Tolminer Klamm und blicken in die Dante-Höhle, die den großen Dichter einst inspiriert haben soll. Danach verwöhnt uns eine Familie mit slowenischer Hausmannskost auf dem Bauernhof Zelinc und beantwortet herzlich gern Ihre Fragen zum Leben auf dem slowenischen Land. Helme auf und hinein in den Antonius-Stollen heißt es in Idrija (UNESCO-Welterbe), wo bis vor kurzem die Bergleute nach kostbarem Quecksilber schürften, fernab der oberirdischen Welt. Spitzenmomente im Anschluss: Auf Burg Gewerkenegg hoch über der Stadt umgarnen uns geklöppelte Geschichte und die moderne Interpretation des traditionellen Handwerks. Dann: Sloweniens Hauptstadt Ljubljana. 120 km.

8. Tag, Donnerstag, 10.10.2019 - Gipfelglück auf dem Vogel

Heute schnüren wir die Wanderstiefel in der Früh, denn der Berg ruft. Daumen drücken, dass das Wetter mitspielt bei unserem Gipfelsturm. Gondelbahn und Sessellift tragen uns ein Stück hinauf auf den 1922 m hohen Berg Vogel. Die Luft ist rein, das Stamperl klar, das Ihnen Ihr Reiseleiter in die Hand drückt. Na zdravje! Auf unsere hochalpine • Tour (5 Std., mittel-anspruchsvoll, ↑300m ↓300m), auf atemberaubende Ausblicke hinunter zum glasklaren Wocheiner See und auf die deftige Brotzeit in einer Berghütte! Am Bleder See machen wir noch einen kurzen Fotostopp, und Sie kommen hier vielleicht auch zu einer Cremeschnitte, dem heimlichen Star der Region. Ganz heißer Tipp jedenfalls für den Abend auf eigene Faust in Ljubljana: die Bar Makalonca an der Ljubljanica! 160 km.

9. Tag, Freitag, 11.10.2019 - Die Hotspots von Ljubljana

Sloweniens Hauptstadt im Wandel der Zeit: Bei unserer Stadttour entdecken wir hier die Architekturdenkmäler des genialen Joze Plecnik - etwa die Universitätsbibliothek und die Drei Brücken, dort die herausgeputzten Barockfassaden aus der Habsburgerzeit. Ein letzter Spaziergang (1 Std., leicht, ↑100 m ↓100 m) führt uns auf den Burgberg hinauf. Eigene Entdeckungen stehen Ihnen am freien Nachmittag offen. Vielleicht unter die Studenten mischen? Durch Kunstgalerien und Designerläden ziehen? Zum gemeinsamen Finale dann ein romantisches Highlight: Von der Dachterrasse des 70 m hohen Neboticnik genießen wir Traumblicke auf die Stadt, die Burg und die Hügel der Umgebung. Ein hinreißendes Amuse-Gueule vor dem Abschiedsdinner, das wir in einer traditionellen Gaststätte genießen.

10. Tag, Samstag, 12.10.2019 - Rückreise nach München

Durch die Tunnel der Karawanken und der Tauern fahren wir zurück nach München, wo wir gegen 16 Uhr eintreffen. 410 km. Was die Wanderschuhe zu Hause im Schuhschrank wohl erzählen würden, wenn sie sprechen könnten?




(A) Abendessen

(F) Frühstück

(M) Mittagessen

(P) Picknick

(I) Imbiss



Termine

von bis Preis Anfrage
2019-10-03 2019-10-12 DZ 1.795 €
EZ 2.080 €
HZ 1.795 €
Anfragen

DZ = Doppelzimmer
EZ = Einzelzimmer
HZ = halbes Doppelzimmer