Ägypten - die klassische Route



Kleine Gruppe, zusätzliche und intensivere Führungen

Je vier Nächte in Kairo und in Luxor

Hotel in Luxor direkt am Nil

Gelegenheit zu einem Ausflug nach Abu Simbel

Besuch der Pyramide von Daschur und eines Sufi-Museums in Kairo

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa z.B. von Frankfurt oder München nach Kairo und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Inlandsflüge (Economy) mit Egypt Air oder Egypt Air Express von Kairo nach Assuan und zurück von Luxor
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 110 €)
  • Transfers/Ausflüge in bequemen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 11 Übernachtungen in guten Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Frühstücksbuffet, 2 Mittagessen im Restaurant, 8 Abendessen im Hotel, ein Abendessen mit nubischen Spezialitäten in einem Restaurant)

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte, ortsansässige Studiosus-Reiseleitung
  • Bootsfahrt auf dem Nil
  • Eintrittsgelder (ca. 90 €)
  • Visagebühren (ca. 25 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich

Reiseverlauf

1. Tag, Samstag, 12.10.2019 - Willkommen in Ägypten!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen (s. Tabelle Abflugsorte). Vormittags Flug mit Austrian von Wien nach Kairo, Ankunft nachmittags. Oder nachmittags Flug mit Egypt Air von Berlin, Frankfurt oder München oder mit Lufthansa von Frankfurt nach Kairo, Ankunft jeweils am Abend. Unser Begrüßungsservice holt Sie am Flughafen ab und begleitet Sie zum Bus ins Hotel. Hier lernen Sie auch Ihre Studiosus-Reiseleiterin kennen.

2. Tag, Sonntag, 13.10.2019 - Pyramiden - Wunder im Vormittagslicht

Ein Trommelwirbel für diesen Auftakt: Ihre Reise durchs Land der Pharaonen beginnt am letzten noch existierenden Weltwunder der Antike, den Pyramiden von Gizeh. Vielleicht können wir Tutanchamun schon im Neuen Ägyptischen Museum sehen. Wenn nicht, starten wir gleich zum ausführlichen Roundtrip durchs Gelände rund um die Cheopspyramide mit dem Sphinx, wo sich einst die Sonne im glatt polierten Kalkstein brach. Von der Restaurantterrasse aus genießen wir den Überblick und unsere ersten Mezze. Und wenn sich bereits andere Touristen dinnerfein machen, gehören uns die Exponate im Alten Ägyptischen Museum fast allein. 50 km.

3. Tag, Montag, 14.10.2019 - Baukunst in Sakkara, Baukunde in Daschur

Die kunstvoll inszenierten Gräber von Sakkara (UNESCO-Welterbe) demonstrieren uns, mit welcher Hingabe man vor Jahrtausenden die Toten gewürdigt hat. Mit einigen Unregelmäßigkeiten in der Konstruktion streckt sich daneben die Stufenpyramide gen Himmel. Können Sie es besser als Baumeister Imhotep? Dann dürfen Sie das beim Grundkurs des Pyramidenbaus in Daschur beweisen. Ihre Reiseleiterin zeigt Ihnen, wo es die besten Kalksteine gibt, und stellt Ihnen zwei Modelle vor: die bestens gelungene Rote Pyramide, Prototyp für das Gizeh-Trio, und die eigenwillige Knickpyramide. 60 km. Die Pyramiden lassen Sie nicht los? Dann müssen Sie unbedingt zur spektakulären Lasershow bei den Pyramiden von Gizeh am Abend!

4. Tag, Dienstag, 15.10.2019 - Ein Hoch auf Kairo

Die Ibn-Tulun-Moschee hat eine Besonderheit: Über eine Wendeltreppe lässt sich ihr Minarett erklimmen. Wir genießen vom höchsten Punkt einen Traumblick über die Dächer Kairos und die Höfe der Moschee. Nach einer Tour durchs Innere winkt Sie Ihre Reiseleiterin zur nächsten Station ins Museo Mevlevi - dem ehemaligen Treffpunkt frommer Sufis. Wo kommt nur die mystische Musik in der Halle her? Wie von Magie gelenkt, dreht sich plötzlich jeder um die eigene Achse. Am Nachmittag faszinieren uns Abu Serga, das älteste Gotteshaus der Stadt, und die Hängende Kirche. Fahrtstrecke 30 km.

5. Tag, Mittwoch, 16.10.2019 - Assuan - Wasser für Ägypten

Früher Flug nach Assuan und Weiterfahrt zum Hochstaudamm. Links lässt das Niltal weit blicken, rechts der riesige Nasser-Stausee. Danach sehen wir noch den unvollendeten Obelisken im Steinbruch. Nach dem Check-in im Hotel hat Ihre Reiseleiterin eine dufte Überraschung für Sie – einen kleinen Vorgeschmack auf den Abend. Mit dem Motorboot fahren wir auf dem Wasser des Ewigen Flusses (Fahrzeit ca. 1 Std.), ankern an der Insel des Philae-Tempels (UNESCO-Welterbe) und danach an der Insel Bigeh. Dort macht uns ein Nubier mit dem Ökoprojekt zur Rettung der Inselkultur und -natur vertraut. Bis uns die Düfte von Kumin, Chili und lokalen Gewürzmischungen ins Restaurant Soleil ziehen: zu einem stimmungsvollen Abend bei Sonnenbrot und im Tontopf gebackenen Leckereien.

6. Tag, Donnerstag, 17.10.2019 - Sonnige Pause oder Abu Simbel

Pool oder Liegestuhl warten auf alle, die neue Lebensenergie tanken möchten. Wer eine Liveperformance der Sonne bewundern will, begleitet die Reiseleiterin zum Ausflug nach Abu Simbel (80 EUR). Wir starten rechtzeitig, damit wir den Auftakt nicht versäumen: die ersten Strahlen auf die Wüste und unsere nackten Füße im Sand. Auch die Tempel von Ramses II. und seiner Frau in Abu Simbel werden für uns wie Bühnenstars beleuchtet. Zum Finale des Tages halten wir an einem See am Rande der Wüste, der die dahinterliegenden Felsen widerspiegelt. Oder täuscht uns eine Fata Morgana? 580 km auf gut ausgebauten Straßen.

7. Tag, Freitag, 18.10.2019 - Inseln im Rampenlicht

Im sanften Licht des erwachenden Tages bringen uns Bus und Boot auf die Insel Elephantine. An den zwei Tempeln erfahren wir von einer bahnbrechenden Restaurierungstechnik, und auch der Wasserstandsmesser versetzt uns in Erstaunen. Zurück auf dem Nil, zieht uns ein würziger Duft zu einer lauschigen Tee- und Kaffeepause ans Ufer. Was der Nil mit den sieben mageren und sieben fetten Jahren zu tun hat, entschlüsseln wir auf der Insel Soheil. Wenn der Sonnengott Re glutrot am Horizont versinkt, vertiefen wir uns ins Nubische Museum und bewundern dort pharaonische Stelen neben Zeugnissen der Kultur der Nubier aus allen Epochen. 20 km.

8. Tag, Samstag, 19.10.2019 - Zwei göttliche Tempel

Lebhafte Gespräche über Land und Leute, Sitten und Gebräuche begleiten uns auf der Fahrt in den Norden. Auf den Zuckerrohr- und Gemüsefeldern sehen wir Bauern arbeiten, kleine Dörfer ziehen vorüber, und dicht dahinter türmt sich das Wüstengebirge auf. Weit zurück in die Vergangenheit beamt uns der Besuch des Doppeltempels von Kom Ombo, der dem Krokodilgott Sobek sowie dem Himmelsgott Haroeris geweiht ist. In Edfu stehen wir schließlich vor einem der besterhaltenen Tempel Ägyptens, dem Heiligtum des Falkengottes Horus mit seinem Sonnenauge. 230 km.

9. Tag, Sonntag, 20.10.2019 - Im Tal der Könige

In Theben-West begrüßen uns die zwei mächtigen Memnonskolosse, die einst den Totentempel von König Amenophis III. bewachten. Danach begleitet Sie Ihre Reiseleiterin durchs wüstenhafte Tal der Könige (UNESCO-Welterbe), wo sich die Stararchitekten der Vergangenheit für die Gräber von Tutanchamun & Co. ins Zeug legten. Frauenpower demonstriert uns Königin Hatschepsuts selbst konzipierter Totentempel. Wir gönnen uns eine Pause beim Mittagessen. Im Anschluss bestaunen wir die Qualitätsarbeit des wundervoll erhaltenen Interieurs der Tempelstadt von Medinet Habu. Zum Finale tauchen wir abends im Luxor-Museum in uralte Objektkunst ein. 50 km.

10. Tag, Montag, 21.10.2019 - Zu Gast bei Amun-Re

Der geheimnisvolle Tempel des Amun von Karnak ist eine der größten Tempelanlagen der Welt. Wir nehmen uns viel Zeit für das eindrucksvolle Labyrinth aus Säulen, Pfeilern, Obelisken und Pylonen. Wenn sich das Licht der Sonne verabschiedet, haben wir schon die besten Plätze vor dem strahlend erleuchteten Luxor-Tempel eingenommen, um die letzten Tage Revue passieren zu lassen. Ihre Reiseleiterin hat noch ein Abschiedsgeschenk für jeden: einen kleinen Flakon mit dem Atem der Götter, wie Ägypter dazu sagen.

11. Tag, Dienstag, 22.10.2019 - Eigene Wege oder Ausflug

Wer den Tag vor der Heimreise selbst gestalten möchte, erholt sich am Pool, vertieft sich in die "Kairoer Trilogie" des ägyptischen Literaturnobelpreisträgers Nagib Machfus, genießt eine Kutsch- oder Bootsfahrt oder den Basar. Ihre Reiseleiterin nimmt Sie auch gern mit zu einem Ausflug (60 EUR) in drei Gräberareale: zu den imposanten Noblengräber der höheren Beamten, den kleinen, feinen Arbeitergräbern von Deir el-Medina und schließlich im Tal der Königinnen zu zwei Prinzengräbern. Nach einem letzten gemeinsamen Abendessen auf der Hotelterrasse verabschieden sich alle, die kurz vor Mitternacht mit Egypt Air nach Kairo fliegen, um mit Lufthansa zurück in die Heimat zu gelangen.

12. Tag, Mittwoch, 23.10.2019 - Massalama - gute Reise!

Gegen 3 Uhr nachts fliegen die Lufthansa-Gäste weiter nach Frankfurt. Ankunft am Morgen und Anschluss zu den anderen Städten. Gäste von Egypt Air fliegen morgens von Luxor nach Kairo, dann weiter nach Frankfurt oder München mit Ankunft am Nachmittag. Gäste mit Austrian fliegen mittags mit Egypt Air nach Kairo und nachmittags weiter nach Wien, Ankunft am Abend. Von überall haben Sie Anschluss zu den anderen Städten.




(A) Abendessen

(F) Frühstück

(M) Mittagessen



Termine

von bis Preis Anfrage
2019-10-12 2019-10-23 DZ 2.395 €
EZ 2.695 €
HZ 2.395 €
Anfragen
2019-10-26 2019-11-06 DZ 2.395 €
EZ 2.695 €
HZ 2.395 €
Anfragen

DZ = Doppelzimmer
EZ = Einzelzimmer
HZ = halbes Doppelzimmer