Jordanien - Höhepunkt Petra



Besonders beliebt als erste Studiosus-Reise

Jordanien - alle Höhepunkte kompakt erleben

Drei Übernachtungen in Petra

Kompakte Studienreise zu den Höhepunkten Jordaniens

Jeepsafari im Wadi Ram

Abendessen im Beduinenzelt

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Royal Jordanian z.B. von Frankfurt oder München nach Amman und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 150 €)
  • Sitzplatzreservierung (nur bei Flug mit Royal Jordanian)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 7 Übernachtungen, Hotels mit Klimaanlage, in Amman auch mit Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 4 Abendessen im Hotel und ein Abendessen im Beduinenzelt

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Jeepsafari im Wadi Ram
  • Eintrittsgelder (ca. 120 €)
  • Visagebühren und Visabeantragung
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Jeep-, Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Reiseverlauf

1. Tag, Samstag, 28.09.2019 - Flug nach Amman

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Jordanien. Sie haben die Wahl: vormittags mit Austrian über Wien in die jordanische Hauptstadt, Ankunft am Nachmittag, nachmittags mit Royal Jordanian oder Turkish Airlines, Ankunft am Abend, oder abends mit Lufthansa von Frankfurt mit Ankunft nachts gegen 2 Uhr in Amman (an den Terminen bis 30.3. und ab 2.11 fliegt Lufthansa nachmittags, Ankunft abends). Ein Vertreter von Studiosus empfängt Sie in jedem Fall und begleitet Sie auf der Fahrt zum Hotel. Drei Übernachtungen in Amman.

2. Tag, Sonntag, 29.09.2019 - Gerasa und das Tote Meer

Nach einem späten Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Gerasa: Perfekt konservierte das Klima die römischen Säulen, Tempel und Arkaden, Mosaiken und Mauern, deren weißer Kalkstein gegen den blauen Himmel leuchtet. Anschließend geht es durch das Jordantal hinab zum tiefsten Punkt der Erdoberfläche: Am Toten Meer sind wir 420 m unter dem Meeresspiegel - Tendenz sinkend, denn der riesige Salzsee trocknet langsam, aber stetig aus. Ihr Studiosus-Reiseleiter kennt die Hintergründe. An einem Hotelstrand haben Sie Gelegenheit zu einem Bad in den salzigen Fluten. 180 km.

3. Tag, Montag, 30.09.2019 - Amman

Vor 100 Jahren noch ein unbedeutender Ort, präsentiert sich Amman heute als moderne Millionenmetropole. Auf dem Zitadellenhügel mit dem kleinen archäologischen Museum begeben wir uns auf eine Zeitreise durch die reiche Geschichte des Landes. Die Blicke schweifen nach Downtown mit dem antiken Theater und den quirligen Märkten, unser nächstes Ziel. Neben dem Parlament erhebt sich die blaue Kuppel der König- Abdallah-Moschee, an der wir für einen Fotostopp halten. Der Nachmittag ist frei. Oder wollen Sie einen Ausflug in die Wüste unternehmen (50 €)? Im Wüstenschloss von Amra (UNESCO-Welterbe) erzählen eindrucksvolle Malereien, wie sich die omaijadischen Kalifen vom Regieren entspannten - bei Jagd, Wein, Weib und Gesang. Wie das Land heute regiert wird und wie viel Demokratie der König zu wagen bereit ist, das erfahren Sie von Ihrem Reiseleiter auf dem Rückweg nach Amman. 180 km. Abendessen in eigener Regie.

4. Tag, Dienstag, 01.10.2019 - Auf der Königsstraße

Das berühmteste Mosaik von Madaba zeigt uns die Palästinakarte aus dem 6. Jahrhundert mit der detaillierten Darstellung des Heiligen Landes. Wie einst Moses blicken wir vom Berg Nebo ins Gelobte Land. Palästinenser, geflohen und vertrieben aus ihrer Heimat jenseits des Jordans, stellen heute die Mehrheit der Bevölkerung in Jordanien. Wie gut sind sie integriert, oder werden sie diskriminiert? Themen auf der Fahrt nach Süden. Wir durchfahren das Wadi Mudschib, den Grand Canyon Jordaniens, und folgen der Königsstraße bis nach Kerak. Von der Burg aus überfielen Kreuzritter so lange Karawanen, bis die Söhne der Wüste unter Sultan Saladin den monströsen Bau stürmten. Wir erreichen das legendäre Petra. 250 km.

5. Tag, Mittwoch, 02.10.2019 - Petra - die Schöne im Stein

Heute ist es so weit: Durch die enge Schlucht des Siks, von hohen Felsen flankiert, geht es zu Fuß durch Petra, einstige Hauptstadt des Nabatäerreiches. Mysteriöser Totenkult und antike Technik begleiten uns rund um kolossale Grabfassaden, Theater und Tempel. Schritt für Schritt steigen wir (2 Std., mittel, ↑200 m ↓200 m) am Nachmittag einen alten Pilgerweg hinauf zum Heiligtum Ed-Deir, dem sogenannten Kloster, mit einem grandiosen Blick tief hinunter ins Wadi Araba. Alle weiteren Schritte bestimmen Sie: Ins Café, mehr Besichtigungen oder zurück ins Hotel?

6. Tag, Donnerstag, 03.10.2019 - In Petra

Unser Weg führt erneut zu Fuß (2 Std., mittel, ↑200 m ↓200 m) durch den Sik nach Petra und von dort hinauf zum Hohen Opferplatz – hoch über der Felslandschaft blicken wir auf dieses von Mensch und Natur gleichermaßen geschaffene Wunder. Wir nehmen den Abstieg hinunter in das Wadi Farasa, vorbei am Gartentempel, am Bunten Saal und am Soldatengrab. Den freien Nachmittag gestalten Sie nach Ihren Wünschen: Entdecken Sie weitere Schönheiten Petras und bummeln Sie über die Basarstraße. Oder reizt Sie ein Abstecher nach Little Petra, dem ehemaligen Karawanenplatz der Nabatäer? Am Abend sind wir in einem stimmungsvollen Wüstencamp zu Gast. Eine Einheimische bäckt frisches Brot nach Landesart, und wir hören vom traditionellen Leben der Beduinen. Welchen Herausforderungen sehen sich die Stämme heute gegenüber? Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Fragen zu stellen!

7. Tag, Freitag, 04.10.2019 - Im Wadi Ram

Hollywood in der Wüste: In Petra fand Hollywoods Indiana Jones den Heiligen Gral, im Wadi Ram (UNESCO-Welterbe) sammelte Lawrence von Arabien seine Gefährten im Kampf gegen die Osmanen. Unsere Jeeptour führt uns durch weite Sandflächen, vorbei an Wanderdünen und bizarren Felsmassiven, die sich eindrucksvoll aus der Ebene erheben. Nachmittags fahren wir über den Desert Highway zurück nach Amman. Beim gemeinsamen Abendessen nehmen Sie Abschied von Jordanien und von Ihrem Reiseleiter. 400 km.

8. Tag, Samstag, 05.10.2019 - Rückflug nach Hause

Fluggäste der Lufthansa und der Turkish Airlines werden kurz nach Mitternacht zum Flughafen gebracht, fliegen gegen 3 Uhr ab und sind bereits am Morgen zurück in Frankfurt. Passagiere der Royal Jordanian haben morgens noch Zeit zum Frühstücken, bevor sie am Vormittag zurückfliegen und am Nachmittag in Europa landen. Bei Flug mit Austrian haben Sie am Vormittag noch Zeit in Amman, fliegen nachmittags zurück und kommen abends in Wien an, Anschluss zu den anderen Städten.




(F) Frühstück

(A) Abendessen



Termine

von bis Preis Anfrage
2019-09-28 2019-10-05 EZ 2.365 €
Anfragen
2019-10-05 2019-10-12 DZ 2.025 €
EZ 2.365 €
HZ 2.025 €
Anfragen
2019-10-12 2019-10-19 DZ 2.025 €
EZ 2.365 €
HZ 2.025 €
Anfragen
2019-10-19 2019-10-26 DZ 2.025 €
EZ 2.365 €
HZ 2.025 €
Anfragen
2019-10-26 2019-11-02 DZ 2.025 €
EZ 2.365 €
HZ 2.025 €
Anfragen
2019-11-02 2019-11-09 DZ 1.945 €
HZ 1.945 €
Anfragen
2019-11-09 2019-11-16 DZ 1.945 €
EZ 2.285 €
HZ 1.945 €
Anfragen
2019-11-16 2019-11-23 DZ 1.945 €
EZ 2.285 €
HZ 1.945 €
Anfragen

DZ = Doppelzimmer
EZ = Einzelzimmer
HZ = halbes Doppelzimmer