Südafrika - Kap, Karoo und Gartenroute



Historische Städtchen und die Weite der Karoo

Rundreise ab und bis Kapstadt

Stilvolle Hotels und Gästehäuser

Route ohne Malariarisiko

Flüge mit Qatar Airways oder South African Airways zur Auswahl

Kleine Gruppe mit maximal 20 Teilnehmern

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Qatar Airways z.B. von Frankfurt oder München nach Kapstadt und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 140 €)
  • Sitzplatzreservierung für Langstreckenflüge
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemem Reisebus (Klimaanlage)
  • 14 Übernachtungen in stilvollen Hotels, teilweise mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstück, 2 Mittagessen auf einer Farm, 11 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einem guten Restaurant

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Eine Weinprobe
  • Wildbeobachtungsfahrt im Addopark mit offenen Geländefahrzeugen
  • Ausflüge mit Kleinbussen in das Valley of Desolation und in den Bergzebra-Nationalpark
  • Seilbahnfahrt auf den Tafelberg
  • Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren (ca. 140 €)
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Reiseverlauf

1. Tag, Freitag, 04.10.2019 - Abflug

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Am frühen Abend Flug ab Frankfurt, München, Zürich oder Wien mit Qatar Airways über Doha nach Kapstadt (Nachtflug, Flugdauer nach Doha ca. 6 Std., von Doha bis Kapstadt ca. 10 Std.). Alternativ abends Flug mit South African Airways von Frankfurt oder München nach Johannesburg (Nachtflug, Flugdauer ca. 10,5 Std.) mit Anschluss am nächsten Morgen nach Kapstadt.

2. Tag, Samstag, 05.10.2019 - Auf nach Paarl!

Am Vormittag landen Sie in Kapstadt, Ihr Studiosus-Reiseleiter begrüßt Sie am Flughafen; dann heißt es: Gleich in den Bus und ab in die Winelands nach Paarl! 60 km. Der Rest des Tages steht in unserem freundlichen Hotel zur freien Verfügung. Kapholländische Gerichte verwöhnen uns beim Welcome-Dinner.

3. Tag, Sonntag, 06.10.2019 - Historisches Erbe

Ein Obelisk schießt hier in den Bergen gen Himmel. Was er über Geschichte und Gegenwart Südafrikas erzählt, verrät Ihr Studiosus-Reiseleiter beim Sprachenmonument. Sie vermissen südafrikanischen Wein? In Franschhoek werden wir fündig. Welchen Geist die Hugenotten hier suchten und wie ihre Nachfahren ihr Erbe pflegen, weiß Ihr Reiseleiter und lädt zur Weinprobe ein! In Babylonstoren besuchen wir einen der schönsten Gärten Südafrikas. 80 km.

4. Tag, Montag, 07.10.2019 - Stellenbosch

Auf nach Stellenbosch - dem Herzstück der Winelands. Charmante Häuser im kapholländischen Stil säumen die Straßen. Studenten entspannen in Cafés. Die Wohnkultur vergangener Zeiten entdecken wir im Dorp Museum, das Sasol-Museum hingegen präsentiert aktuelle südafrikanische Kunst. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. 70 km.

5. Tag, Dienstag, 08.10.2019 - Historische Orte

Diese Stadt kann einfach nichts erschüttern: Nach dem schweren Erdbeben von 1969 wurde Tulbagh, das kapholländische Kleinod, wieder aufgebaut. Wir haben genügend Zeit, dieses reizvolle Dorf kennenzulernen. Die Fahrt in die einsame Halbwüste Karoo beginnt. Plötzlich ein scheinbar verlassener Bahnhof und eine Häuserzeile! Ein skurriles Hotel öffnet seine Pforten. Nur für wen? Ihr Reiseleiter kennt die Lösung! Am Nachmittag erreichen wir unsere Lodge bei Beaufort West. 470 km auf gut ausgebauten Straßen.

6. Tag, Mittwoch, 09.10.2019 - Durch die Karoo

Der Mediziner Christiaan Barnard kam zu einem zweiten Herzen - Gina Lollobrigida schenkte ihm das ihre. Im Museum von Beaufort West werden wir mit dem Leben des verstorbenen Herzchirurgen, des berühmtesten Sohns der Stadt, vertraut. Szenenwechsel - unser nächstes Ziel ist Graaff-Reinet. Wo Hörner zu Botschaftern werden, zeigt uns John in seiner Township und spricht mit uns über das Erbe der menschenverachtenden Apartheidzeit und den Aufbruch in eine bessere Zukunft. Glutrot lockt uns der Sonnenuntergang ins Valley of Desolation. Es erwartet uns ein vorzügliches Abendessen mit Spezialitäten der Karoo. 240 km.

7. Tag, Donnerstag, 10.10.2019 - Kultur und Karoo

In Nieu Bethesda besuchen wir einen Kindergarten, der unter widrigsten Umständen entstand, und sprechen mit den Mitarbeitern. Schwarz-Weiß-Malerei? Der Künstlerin Helen Martins lag das schon während der Apartheid fern, verrät Ihr Reiseleiter und führt Sie zum Anwesen der exzentrischen Frau. Welche Wunder dagegen die Karoo auf Lager hat, zeigt Jan-Peet auf seiner Farm. Anschließend serviert er ein Bobotie, einen Auflauf und echten Südafrikaklassiker. Neugierig, das kleinste Zebra der Welt kennenzulernen? Dann gleich in den Bergzebra-Nationalpark, bevor wir Cradock erreichen. Skurril-schön unser Hotel: eine viktorianische Straßenzeile! 180 km.

8. Tag, Freitag, 11.10.2019 - Im Addo-Elephant-Park

Wir besuchen den Addo-Elephant-Nationalpark. Seit 1931 finden die Dickhäuter hier Schutz vor Elfenbeinjägern, die lange ihren Bestand gefährdeten. Leoparden, Löwen, Nashörner, Büffel und Antilopen folgten, doch am beeindruckendsten ist die große Zahl unserer grauen Freunde. Genial dabei: Wir fahren in offenen, geländegängigen Fahrzeugen - und das Gebiet ist garantiert malariafrei. 200 km.

9. Tag, Samstag, 12.10.2019 - Zur Gartenroute

Stürmisch begrüßt uns Port Elizabeth. Entdecken Sie auf der Citytour, wo das Herz der Stadt noch altviktorianisch schlägt: am Campanile und rund um den Market Square. Aufbruch zur Gartenroute. In den Wäldern von Tsitsikamma erwartet uns ein originelles Hotel: Bungalows, die Häusern der Pionierzeit nachempfunden sind. Und abends lockt der Holzfäller-Pub mit seiner kleinen Brauerei - Treffpunkt von Hotelgästen und Dorfbewohnern. 250 km.

10. Tag, Sonntag, 13.10.2019 - Wilde Schönheit

Uralte Baumriesen, einsame Schluchten, dazu die Brandung des Indischen Ozeans - auf unserem Rundgang bestechen die Kontraste des Tsitsikamma-Nationalparks. Weiter geht die Fahrt nach Plettenberg Bay, dem Lieblingsferienort der Südafrikaner. Vor uns öffnet sich Knysna. Lust, hier allein die Waterfront zu erobern? Sich unter die Menschen mischen oder einfach nur im Café entspannen - alles geht. Vor dem Abendessen probieren wir die vorzüglichen "Knysna Oysters". 150 km.

11. Tag, Montag, 14.10.2019 - Knysna

Einen Tag lang relaxen: In Knysna wird dieser Wunsch heute wahr. Worauf haben Sie Lust? Werfen Sie an der Waterfront doch mal einen Blick in die Galerien oder steuern Sie mit dem Boot das Featherbed-Naturreservat auf der anderen Seite der Lagune an. Auch Golfspieler kommen in Knysna voll auf ihre Kosten. Am freien Abend laden die Restaurants zu frischen Meeresfrüchten und anderen Köstlichkeiten ein, hier findet jeder etwas!

12. Tag, Dienstag, 15.10.2019 - Beim Vogel Strauß

Ob Vogel Strauß hier den Kopf in den Sand steckt, erfahren wir auf einer Farm in Oudtshoorn - dem Mekka der Federbarone. Beim anschließenden Mittagessen können Sie das zarte Fleisch auch kosten! Durch die kleine Karoo und durch die Gebirgskette Langeberg geht es dann Richtung Küste. Heute übernachten wir in Arniston in einem schönen Hotel am Meer. 430 km auf gut ausgebauten Straßen.

13. Tag, Mittwoch, 16.10.2019 - Bei den Walen

Steinig, windumtost und weltentrückt – Kap Agulhas, Afrikas Südspitze, wo sich Indischer Ozean und Atlantik treffen. Ein Idyll: die ehemalige Missionsstation Elim. Blitzblank, die kleinen reetgedeckten Häuser in Reih und Glied. Eindrucksvoll, die riesige Kirche mit Kirchturmuhr "made in Germany" und die älteste Mühle des Landes, wo uns ein Dorfbewohner von Elims Besonderheiten erzählt. Langgezogen ertönt bei Hermanus ein Horn - der Walschreier. Schnell die Kamera rausholen, denn jeden Moment kann einer der majestätischen Meeresriesen auftauchen! Die Walbeobachtung ist von Juni bis Anfang November möglich. Dann nehmen wir Kurs auf Kapstadt. 290 km.

14. Tag, Donnerstag, 17.10.2019 - Kapstadt, wie es früher war

Auf zum Tafelberg (Seilbahnfahrt auf den Tafelberg wetterabhängig)! Genießen Sie den Blick über die Metropole und das Hinterland! Anschließend Citytour mit den historischen Höhepunkten von Kapstadt. Der spätere Nachmittag gehört Ihnen. Mischen Sie sich noch unter die Capetonians an der Waterfront und genießen Sie einen eiskalten Drink! Abendessen in Eigenregie.

15. Tag, Freitag, 18.10.2019 - Das Kap der Guten Hoffnung

Welch ein Höhepunkt! Über den Chapman's Peak Drive geht es zum Kap der Guten Hoffnung. Wir genießen den Blick über den Atlantik, bevor wir bei Boulders Beach Südafrikas Pinguinen begegnen. Im Laufe des Nachmittags kehren wir nach Kapstadt zurück. 130 km. Beim Abschiedsessen in einem Restaurant mit guter südafrikanischer Küche klingt unsere Reise aus.

16. Tag, Samstag, 19.10.2019 - Goodbye, hamba kahle!

Gäste, die den Flug mit Qatar Airways gebucht haben, fliegen gegen Mittag von Kapstadt über Doha zurück nach Frankfurt, München, Zürich oder Wien. Gäste, die mit South African Airways fliegen, haben den Vormittag noch Zeit in Kapstadt: Tanken Sie Ruhe im malaiischen Viertel oder besuchen Sie das spektakuläre neue Museum für zeitgenössische Kunst! Am Nachmittag fliegen Sie mit South African Airways nach Johannesburg und weiter nach Frankfurt oder München (Nachtflug, nonstop).

17. Tag, Sonntag, 20.10.2019 - Welcome back!

Morgens Ankunft in Frankfurt, München oder Wien mit Anschluss zu den anderen Städten.




(A) Abendessen

(F) Frühstück

(M) Mittagessen



Termine

von bis Preis Anfrage
2019-10-04 2019-10-20 DZ 3.595 €
EZ 3.975 €
HZ 3.595 €
Anfragen
2019-11-08 2019-11-24 DZ 3.595 €
HZ 3.595 €
Anfragen
2019-11-15 2019-12-01 DZ 3.595 €
EZ 3.975 €
HZ 3.595 €
Anfragen

DZ = Doppelzimmer
EZ = Einzelzimmer
HZ = halbes Doppelzimmer