Inside Amsterdam, Fortsetzung (Tag 3 Zandvoort)

Ein Tag am Strand mit überraschendem Ende!

Strandtag in Zandvoort und traditionelles Essen

Während meines jetzigen Kurzurlaubs bei meinem Freund in Amsterdam konnten wir – wie schon früher auch – viele interessante Dinge erleben. Wir genossen das Amsterdamer Nachtleben in vollen Zügen und fanden dabei heraus, wie es Studenten finanziell möglich ist, möglichst viele Bars mit begrenztem Budget zu durchlaufen. Zudem habe ich einen Einblick in den Universitätsbetrieb in der Pandemie-Zeit bekommen.

Kumpel meines Freundes haben mir von der aktuellen Wohnsituation in Amsterdam berichtet und dass viele in ihren Heimatort desillusioniert zurückkehren, da es sich finanziell nicht rentiert, wenn man im Home Office leben und studieren muss.

Das Schifffahrtsmuseum und das Van Gogh Museum sind beides sehr sehenswerte Museen, die wir bei diesem Besuch in Amsterdam besichtigt haben.

Am dritten Tag meiner Zeit in Amsterdam wollte ich unbedingt an die „Perle am Meer“, wie der Strand von Zandvoort auch genannt wird. Er liegt westlich von Amsterdam. Mit der Bahn ist man in 25 Minuten dort. Frisch angekommen, wartet eine Überraschung auf den Besucher. Direkt am Ausgang der Bahnstation befindet sich ein riesiges graues Bauwerk, ein Hotel. Sogar Holländer sind bereit, es eine Bausünde zu nennen. Aber schon nach den ersten 5 Minuten auf dem Weg zum Strand wartete ein wunderschöner Sandstrand mit weitem Blick auf den Atlantik. Wir spazierten am Meer entlang und entschlossen uns dann zu baden. Das Wasser war etwas kühl, aber man kann sich daran gewöhnen.

Wandern an der frischen Luft und Schwimmen im Meer macht hungrig und so entschlossen wir, unsere knurrenden Mägen zu beruhigen. Weit mussten wir nicht suchen, denn wir fanden einen Imbissstand ganz in der Nähe des Strandes. Ehrlich gesagt, wenn man Fisch isst, dann doch gleich frisch aus dem Meer, oder? Mein Kumpel hat mir „Kibbeling“ empfohlen, eine Spezialität, die in den Niederlanden vor allem an der Nordsee gerne gegessen wird. Der Fisch wird in mundgerechte Würfel zerschnitten, mit Backteig überzogen und dann frittiert. Für ein Kibbeling Gericht wird Kabeljau verwendet oder Seelachs oder Seehecht. Letztere Fische sind preiswerter. Es hat sehr lecker geschmeckt und ich empfehle Kibbeling unbedingt zu probieren, wenn man zufällig nach Zandvoort kommt.

Der Himmel verdüsterte sich zunehmend und wirkte, als ob sich bald ein Unwetter anbahnen würde. Deshalb sind wir dann schon bald wieder in die Innenstadt von Zandvoort zurück, da wir diese auch noch unbedingt anschauen wollten. Zandvoort erinnerte mich an einen kleinen Ort in Norditalien – womöglich wegen den vielen Einsdielen und Pizzerien 🙂 Zandvoort lebt jedoch vor allem am Abend, dann strömen die Menschen hinaus in die Gassen und beleben die verschiedenen Restaurants und Bars.

Aktuelle Wetterprognose in Zandvoort
Inside Amsterdam, Teil 2 (Zandvoort)
Kibbeling mit Pommes
Kibbeling mit Pommes

Zandvoort, Google Maps

Strandtag und Heimreise nach Amsterdam mit Überraschungen

Mit dem Wissen auf das sich verdüsternde Wetter haben wir unsere Rückreise nach Amsterdam angetreten. Gegen Abend sind wir an der Station „Jan van Galenstraat“ ausgestiegen. Das Unwetter verfolgte uns auf seinem Weg von der Küste ins Landesinnere und so wurden wir doch noch eingeholt.

Wir liefen immer schneller und schneller, um unser Wohnviertel zu erreichen und uns vor dem Regen zu schützen. Wir hatten dabei einen Maßstab, den Radfahrer vor uns. „Wir müssen schneller sein als der Mann, der vor uns auf seinem Fahrrad in die Pedale trat“, war die Vorgabe, die wir uns selber setzten. Das Wetter wurde immer schlechter, der Wind wurde frischer und der Regen prasselte jetzt auf uns herab.

Mein Kumpel meinte noch, „Wir müssen noch schneller werden, da sonst der Mann gewinnen wird“. Wir rannten und rannten. Als wir an unserem Ziel waren, kam der Radfahrer ebenfalls gleichzeitig an. Keiner hatte gewonnen. Wir waren alle pitschnass und glücklich, endlich unser Ziel erreicht zu haben.

Menschen in Amsterdam
Warteschlange im Regen
Amsterdam
Amsterdam

I love Amsterdam 🙂

Fabian Zimmermann

Flug Emissions- und Kompensationsrechner

Eine gute Adresse für alle Flugreisenden, die einen Ausgleich zur Belastung des Fluges schaffen wollen und ihren Beitrag leisten möchten, um die Auswirkungen auf das Klima so niedrig wie möglich zu halten.

Aktuelle Corona Einreisebestimmungen

Die Coronavirus-Einreiseverordnung regelt bundesweit einheitlich die Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht sowie die Beförderungsbestimmungen aus Virusvariantengebieten. Diese Bestimmungen werden permanent aktualisiert,

Werbung, weil Markennennung

Wir versichern, alle Berichte entstehen aufgrund eigener Erfahrungen und Erlebnisse und sind die unabhängige Meinung der Autoren! Da bei den Blogartikeln aber immer wieder Marken- und Hotelnamen genannt werden, müssen wir diesen Zusatz anhängen, um Abmahnungen zu vermeiden. Wir arbeiten zusammen mit den Euro Lloyd Reisebüros. Die Expedienten kennen alle Tipps und Sicherheitshinweise, die man als Urlauber wissen muss, um einen sorglosen Aufenthalt in Deutschland oder im Ausland zu genießen.

CO2 Emissionsrechner

Studiosus Foundation e.V. unterstützt den Bau von Biogasanlagen und bietet so die Möglichkeit, CO2-neutral zu fliegen. Dieses CO2-Kompensationsprojekt erfüllt díe höchsten Anforderungen nach Gold Standard CDM. Wir machen mit!

Emissionsrechner