Die grünen Oasen der Stars, Künstler, Drehbuchautoren, Prominenten

Ein Buch über die grünen Oasen von Stars, Künstlern, Drehbuchautoren und anderen Prominenten hat mich stark beeindruckt, weil es einen Einblick gibt in die Rückzugsorte von Kreativen, die für kürzere oder längere Zeit einen Ausgleich (oder Ausweg) suchen, um sich wieder neu zu finden, neu zu entdecken, zu sammeln oder die einfach nur eine Atempause brauchen, um einen schöpferischen Prozess zu einem produktiven Ende zu bringen.

Das Buch Grüne Oasen von Victoria Summerley und Hugo Rittson-Thomas über Stars und ihre Gärten ist inspirierend und gleichzeitig appetitanregend, aber auch neidisch machend – für diejenigen, die nicht in der glücklichen Lage sind, ein millionenschweres Landgut mit üppigen Parks und Gartenanlagen zu besitzen und über genügend Zeit zu verfügen, den Garten Eden zu hegen und zu pflegen.

 

English Gardens

English Gardens

Wer immer einer dieser Glücklichen ist, der sich diese spirituelle Form des naturverbundenen Landlebens leisten kann, es sei ihm und ihr gegönnt. Aber Alle, die nicht so begütert sind, können sich diese magischen Orte und Kraftzentren auch leisten! Sie müssen nur wissen, wie und wo sich diese Orte finden lassen und wie man sie zeitlich begrenzt nützen kann.

Buch Grüne Oasen

Zum Beispiel das Beachcomber Resort Trou aux Biches, Mauritius

Banyan Tree im Park des Beachcomber Resorts Trou aux Biches

Ein großer Banyan Tree im Park des Beachcomber Resorts Trou aux Biches

Mein erster Eindruck in diesem wunderschönen Resort im Norden der Insel Mauritius an der Grande Baie, einem der malerischsten Strände der Insel, war geprägt von der frühen Ankunftszeit, nachdem der Flieger gelandet war und ein Taxi mich quer durchs Landesinnere direkt an den Eingang des Beachcomber Resorts fuhr. In den frühen Morgenstunden entfaltet die Anlage ihren besonderen Reiz. Dann liegt eine friedliche Stille über den Villen und nur die leisen Meereswellen vom nahen Strand sind für sensible Ohren hörbar. Je nach Jahreszeit liegt noch ein feiner Nebel über den Parks oder die rötliche Tropensonne vergoldet mit ihren Spitzen die Palmen.

In diesem Artikel geht es vorwiegend um die Flora und Fauna der Anlage, um ein Beispiel zu geben, wie man sich mit entsprechenden Mitteln in einer zeitlich begrenzten Dauer in einem Kraftzentrum und Rückzugsort wiederfinden und sich voll darauf konzentrieren kann; wie man Stärke und Energie aus diesem Ort bezieht, ohne sich grundsätzlich zu verschulden oder mit anderen Problemen belastet, die einem den Genuss an solch einem idyllischen Ort trüben kann.

Wikipedia Mauritius

Genieße den Augenblick

Indisches Restaurant im Beachcomber Resort Trou aux Biches

Das Indische Restaurant im Beachcomber Trou aux Biches, Mauritius

Bambus, Banyantree, Bananenstauden, Palmen, Kakteen, Frangipani

Zuerst fallen bei der Ankunft natürlich die Kokospalmen ins Auge. Ein Tropenresort ohne Palmen und Sandstrand wäre wie eine Party ohne Musik und Getränke. Allerdings sind schön eingewachsene Hotelanlagen nicht so selbstverständlich wie man meint, denn Bäume wachsen nun mal nicht im Überholtempo bis sie sich so üppig entfalten, wie ich sie im Beachcomber Trou aux Biches vorgefunden habe. Diese Anlage ist eine Pracht, weil sie täglich gehegt und gepflegt wird. Um diesen großen Park zu betreuen, sind nicht nur zwei oder drei Floristen, Gärtner und Rasenpfleger im Einsatz, damit alles so schön grünt und blüht wie man hier sieht. – Das ganze Jahr hindurch – und darüber hinaus.

Villen im Park

Grün wohin das Auge schaut

Die Grünanlagen im Beachcomber Resort Trou aux Biches

Die Grünanlagen im Beachcomber Resort Trou aux Biches wachsen und gedeihen nun schon seit mehr als 20 Jahren. Man riecht es, spürt es und kann es sehen. Frangipani und andere tropische Blüten entfalten verführerische Düfte. Wohin man blickt, sieht man alle Farbschattierungen von Grün, auch Orchideen, Strelitzien und Bougainvilleas. Nicht zu vergessen alle Arten von Kakteen und stachelige Büsche.

Im Zentrum der Anlage steht ein mächtiger Banyantree. Er ist in meiner Sicht das Herz und die Lunge der Anlage. Gewaltig in der Höhe und Breite. Hier in seinem Schatten zu ruhen und die Stille der Natur auf sich wirken zu lassen ist eine der beruhigendsten Erfahrungen, die man als Gast machen kann. Laue Winde, ziehende Wolken und kurze tropische Schauer machen die Abwechslung über die Tage hinweg perfekt.

Grüne Oase

Ein Pool nicht weit davon entfernt kühlt meinen erhitzten Körper ab. – Wer will, meditiert unter dem dichten Netz der Luftwurzeln des Banyantrees und lässt Körper und Seele im Gleichklang mit schwingen, wie es so schön heißt.

Flora und Fauna im Park

Rainy day, dream away

Official Beachcomber Video Trou aux Biches

Riesige Parkanlage im Trou aux Biches

Hier ist die grüne Oase also, die ich gesucht habe, die mich kein Vermögen kostet oder eine lebenslange Bindung an einen Ort, der mir zwar täglich Vergnügen garantiert, aber keine Freiheit zu reisen oder spontane Wünsche lässt. Wie angenehm ist es zu wissen, dass ich bleiben darf, so lange ich möchte und dass der Aufenthalt an diesem Ort mich entspannen lässt, weil ein professionelles Management alle Aufgaben übernimmt, die notwendig sind, um den dauerhaften Erhalt des Paradieses zu organisieren.

Ja, so kann man es auch sehen. Eigentum verpflichtet. Darum bin ich froh, dass ich keine Herrenhäuser oder Schlösser mit prächtigen Parks besitze ?

Haben Sie Lust bekommen auf eine Flug auf die südliche Halbkugel in die Nähe des Äquators auf die liebliche Insel Mauritius? Oder möchten Sie weitere Reisetipps bekommen? Dann lassen Sie es uns im Kommentarbereich wissen! Wir freuen uns auf Fragen, Tipps und Anregungen.

Fotos: © Bernd Schray

1 Like