Weitwander-Fans aufgepasst: 37 Etappen und rund 750 Kilometer lang – der Alpe Adria Trail verbindet die drei Regionen KärntenSlowenien und Friaul Julisch Venetien miteinander.

Der Weitwanderweg wurde 2012 ins Leben gerufen und gehört heute zu den populärsten Wanderwegen Europas. Vom Fuße des Großglockners, dem höchsten Berges Österreich, durch die schönsten Landschaften Kärntens über die slowenischen Alpen bis an die italienische Adriaküste: Auf Wanderer warten bei dieser grenzüberschreitenden Entdeckungsreise durch drei Länder und drei Kulturen beeindruckende Naturschauspiele sowie eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt.

Grenzenlos und einfach magisch.

Slowenien - Bled Insel

Die Insel Bled in Slowenien. Einer der Höhepunkte auf dem Alpe Adria Trail

Der Alpe Adria Trail ist für viele Trekkingbegeisterte die Krönung eines erhofften Traumes. Es geht über einen längeren Zeitraum und über drei anspruchsvolle und wahnwitzige Strecken über die Alpen. -> Hier geht es zum Artikel Campen auf dem Alpe Adria Trail, vom Großglockner zum Mittelmeer.

Milde klimatische Bedingungen machen einen Wanderurlaub auf den Azoren zum Vergnügen. Dazu kommen reizvolle Landschaften und eine offene, freundliche Bevölkerung. Also nichts wie hin. -> Hier geht es zum Artikel Insel Wanderreisen: Die Azoren mitten im Atlantik.

Bali ist ein Wanderziel? Ja, genau. Hier kann man die schönsten Entdeckungen abseits von den Touristenhochburgen an den Stränden Balis machen. -> Hier geht es zu den schönsten Wanderwegen auf Bali.

Es gibt viel ideale Reagionen in den Alpen und im Allgäu um zu wandern, aber das Chiemgau ist ein Wanderparadies. -> Hier geht es zum Artikel über das Wanderparadies Chiemgau.

Eine Übersicht übder die schönsten und interessantesten Inseln, die zum Wandern geeignet sind und zu einem Wanderurlaub beste Voraussetzungen bieten. -> Hier geht es zum Artikel Der perfekte Insel-Wanderurlaub.

Wanderwege in den Alpen sind sogar für geübte Wanderer eine Herausforderung, die sie schnell an ihre Grenzen bringt. Aber der Lohn ist unbeschreiblich. Glücksgefühle durch frische Luft und klares Wasser, Naturerlebnisse und Höhenrausch. -> Hier geht es zum Artikel über Wandern in Oberstdorf – Ein Traum für Outdoor-Freunde.

Wandern auf Guadeloupe in der Karibik ist ein exotisches Abenteuer. Die Insel ist landschaftlich reizvoll und abwechslungsreich. -> Hier geht es zum Artikel der besten Wanderwegen auf Guadeloupe

Jeder der sich für Wanderreisen und Trecking interessiert, wird jetzt sofort zustimmend nicken, wenn die Rede auf Kanada und die Canadian Rockies kommt. Ja, das ist ein Traum, der sich verwirklichen lässt. Hier geht es zu den Tipps im Artikel -> Wandern in Kanada. Backpacking Canadian Rockies.

Kaiserin Sissi hat sich bevorzugt in Korfu aufgehalten, um den Widrigkeiten und Unwirtlichkeiten Deutschlands und Österreichs zu entziehen. Wir beschreiben eine Wanderung zum Kloster Achilleion auf Korfu. -> Wandern Sie mit.

Die Insel Korfu im Ionischen Meerhat ihren eigenen Charakter, der sich deutlich von anderen griechischen Inseln unterscheidet. Was sind die Highlights von Korfu? -> Hier geht es zum Artikel über die besten Wanderwege auf Korfu.

Kreta ist ein Paradies für Wanderer. Um Kreta ganz zu durchwandern, kann man Jahre damit verbringen und dabei die schönsten Orte und Sehenswürdigkeiten entdecken. -> Hier geht es zum Blogartikel mit den schönsten Wanderwegen auf Kreta.

Kuba ist eine ganz spezielle Destination für Wanderer. Man kommt mit den Menschen in Berührung, wie man es niemals in einem Pauschalurlaub erleben wird. -> Hier geht es zum Blogartikel über die besten Wanderwege auf Kuba.

La Réunion im Indischen Ozean ist eine vulkanische, von Regenwald bedeckte Insel und berühmt für ihre Korallenriffe und Strände. Ideal also für eine Wanderreise. -> Hier geht es zum Artikel über die besten Wanderwege auf La Réunion.

Ein weiterer Artikel zum Thema Wandern auf Madeira von unserer Autorin Tanja Steinbuch. Sie ist ein großer Fan von Madeira. -> Hier geht es zum Artikel über die Blumeninsel Madeira und Insel des ewigen Frühlings.

Die Blumeninsel Madeira ist bestens ausgestattet mit Wanderwegen für alle Schwierigkeitsgrade. Von den höchsten Spitzen der Insel hat man eine sagenhafte Weitsicht über die Küste und den Atlantik. -> Hier geht es zum Artikel der besten Wanderwege auf Madeira.

Das Flair der Baleareninsel Mallorca geht weit über den Ruf der Touristenhochburg und Ballermann-Domäne hinaus. -> Wir stellen hier sechs der schönsten Wanderrouten Mallorcas vor die unsere Autorin Ina Bohse ausführlich beschreibt.

Der Kaiserwinkl mit dem Zahmen Kaiser und dem Wilden Kaiser, den Mountainbike-Trails und Langlauf-Loipen, den Almen und Berghütten übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf seine Besucher aus. -> Hier geht es zum Artikel über Wandern und Erholen im Kaiserwinkl.

Wilde, unberührte Landschaften. Die Karpaten sind eines der letzten Gebiete in Europa, in denen man noch Ursprünglichkeit erleben kann. -> Hier geht es zum Artikel über Wandern in Rumänien und in den Karpaten.

Sardinien ist ebenfalls eine Insel, die sich lohnt, per pedes erkundet zu werden. -> Hier geht es zum Artikel über die besten Wanderwege auf Sardinien.

Sizilien ist ein Tipp für Wanderfrende, der es noch nicht wirklich an die Spitze der Liste gebracht hat. Dabei hat Sizilien viele positive Aspekte, damit ein naturverbundener Aufenthalt auf der Mittelmeerinsel für immer in Erinnerung bleiben wird. -> Hier geht es zum Artikel Riserva Naturale Orientata Zingaro – Wandern in unberührter Natur auf Sizilien.

Den Ätna zu besteigen ist ein beeindruckendes Erlebnis und sollte nicht ohne einen ortskundigen Führer unternommen werden. -> Hier geht es zum Artikel Jeep-Fahrt und Wanderung auf den Ätna und um Taormina.

Slowenien ist ein echter Tipp für alle Wanderfreunde. Es gibt noch unberührte Natur, wie man sie kaum noch sonst vorfindet. -> Hier geht es zum Artikel über Die besten Wanderwege in Slowenien.

Wer schon einmal Teneriffa besucht hat, weiss, dass in der Mitte der Insel ein gigantischer Vulkan aufragt. Der Teide ist Spaniens höchster Berg und oben mit einem weißen Schneedach bedeckt. Man kann dort sehr schöne Wanderungen unternehmen. -> Hier geht es zum Artikel Teneriffa Insel-Wanderreise: Hoch über den Wolken von Teneriffa.

Sie nehmen sich gerne Zeit und genießen die Langsamkeit des Weitwanderns? Dann ist der Alpe Adria Trail, oder eine Teilstrecke davon, ein guter Tipp.

Wir stellen Ihnen den Wanderweg etwas genauer vor und beantworten häufig gestellte Fragen zum Trail.

Wanderung durch drei Länder – Infos zu den Etappen

Grenzenlos wandern! Der Alpe Adria Trail führt durch drei Länder: Österreich, Slowenien und Italien. Die insgesamt 37 Etappen teilen sich wie folgt auf:

Alpen in Österreich

Romantische Abendstimmung in den österreichischen Alpen

?? 21 Etappen in Österreich 

Google Map Österreich

Die Wanderung startet in Kärnten im größten Nationalpark Österreichs, dem Nationalpark Hohe Tauern. Es geht nach Heiligenblut, das Mölltal, Großkirchheim und in die mittelalterliche Künstlerstadt Gmünd. Von hier aus führt der Trail zur Millstätter Alpe, die mit herrlichen Panoramablicken auf den Millstätter See punktet. Es geht weiter zum geographischen Mittelpunkt Kärntens, nach Arriach, über die Gerlitzen Alpe bis nach Velden am berühmten Wörthersee und schließlich zur Baumgartnerhöhe in der Nähe des Faaker Sees.

Bei Etappe 22 erreichen Sie schließlich die österreichisch-slowenische Grenze.

Anzeige. Reiseführer Österreich

Imposante Bergwelten

Großglockner - Hohe Tauern

Großglockner – Hohe Tauern

?? 11 Etappen in Slowenien 

Google Map Slowenien

Die erste von Ihnen startet im berühmten Ski-Weltcup-Ort Kranjska Gora, das Zentrum des Slowenischen Skisports. Die Wegstrecke folgt dem Gebirgsfluss Soča. Es geht über den höchstgelegenen Straßenpass Sloweniens, den Vršič und weiter nach Bovec. Hier präsentiert sich das unberührte Sočatal, ein Juwel mit zahlreichen Naturschauspielen wie Wasserfällen, Höhlen und abgelegenen Flusstälern. Schließlich erreichen Trekkingfreunde den Ort Kobarid mit seinem Kulturerbe aus dem Ersten Weltkrieg, und Tolmin. Im äußersten Westen Sloweniens durchquert der Wanderweg das Gebiet Goriška Brda, wo die jahrhundertelange Tradition des Weinbaus noch heute lebendig ist. Der letzte Teil des slowenischen Alpe-Adria-Trails endet schließlich östlich von Triest im Karst.

Anzeige. Reiseführer Slowenien

Slowenien - Die Burg von Bled

Slowenien – Die Burg von Bled

?? 5 Etappen in Italien 

Im Weinparadies Coolio überschreiten Sie dann die Grenze zu Italien. Hier geht es durch die raue Landschaft der Hochebene des Karst bevor Sie in Duino erstmals das Meer erreichen. Von hier aus sind es nur noch ein paar wenige Kilometer bis ins idyllische Hafenstädtchen Muggia, der Endpunkt des Alpe Adria Trails.

Google Map Italien

Anzeige. Reiseführer Norditalien, Venetien und Friaul.

Karstgebirge in Italien

Karstgebirge in Italien

Duino in Italien

Duino in Italien

Alpe Adria Trail – Fragen und Antworten

Ihnen brennen jetzt bestimmt noch ein paar Fragen unter den Nägeln, richtig? Ist der Weg der richtige für mich? Wo kann ich schlafen? Damit sind Sie nicht alleine. Wir geben Ihnen daher Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen rund um den Alpe Adria Trail. Los geht’s!

Anzeige. Robuste Ausrüstung ist eine elementare Voraussetzung für den Alpe Adria Trail

Wie fit sollten Sie für den Alpe Adria Trail sein?

Genuss wandern steht hier im Vordergrund: Der Alpe-Adria-Trail verläuft daher vorwiegend nicht im alpinen Bereich und soweit möglich mit geringem Höhenunterschied. Technisch gesehen ist die Begehung also eher weniger schwierig.

Allerdings sollten Sie schon über eine gewisse Grundfitness,Trittsicherheit und Schwindelfreiheit verfügen, um den Trail in vollen Zügen genießen zu können. Kletterkenntnisse hingegen benötigen Sie keine. Auch wenn der Alpe Adria Trail technisch keine besonderen Herausforderungen darstellt, sollten Sie konditionell schon fit sein. Wegstrecken von bis zu 25 KilometernAuf.- und Abstiege von bis zu 1.500 Höhenmetern sowie Tageswanderzeiten von bis zu acht Stunden sollten für Sie kein Problem sein. Und die Gesamtlänge von 750 Kilometernist natürlich auch nicht zu unterschätzen. Sie sehen:

Ein wenig Vorbereitung kann hier nicht schaden!

Beeindruckende Alpenlandschaft

Beeindruckende Alpenlandschaft

Etappen selbst zusammen stellen

Sie trauen sich keine 750 Kilometer am Stück zu. Kein Grund, die Flinte gleich ins Korn zu werfen. Wer sagt dann, dass Sie den ganzen Alpe Adria Trail an einem Stück laufen müssen? Wie wäre es denn, wenn Sie nur ein paar von den insgesamt 37 Etappen wandern? Das machen viele genau so.

Besonders wichtig: Sie als Wanderer bestimmen ihre persönliche Distanz immer selbst. Die Etappen können Sie sich problemlos unterteilen. Die persönliche Distanz bestimmt der Wanderer selbst, denn die Etappen können auch einzeln absolviert oder variabel kombiniert werden.

Wanderin auf den Alpen

Wanderin auf den Alpen

Wandern ohne Gepäck

Wer es ganz gemütlich mag – laufen müssen Sie ja doch noch selbst – der wandert ganz einfach ohne Gepäck und mietet sich diesen Service ganz einfach im Alpe Adria Buchungscenter dazu. So wandern Sie ausschließlich mit einem leichten Tagesrucksack, während Ihr sonstiges Gepäck per Shuttle-Service in Ihre nächste Unterkunft gebracht wird.

Campen auf dem Alpe Adria Trail

Leider ist das Wildcampen in allen drei Ländern nicht erlaubt. Es gibt aber immer mal wieder Campingplätze in der Nähe des Weges. Hin und wieder im Zelt schlafen ist daher kein Problem, eine durchgängige Zeltwanderung ist am Alpe Adria Trail aber leider nicht möglich. Denn nicht an jedem Etappenort gibt es einen Campingplatz.

Outdoor Camping

Outdoor Camping

Es gibt aber genügend Unterkünfte entlang des Alpe Adria Trails – von einfachen Hütten für wenig Geld bis hin zu etwas luxuriöseren Hotels und Gasthöfen, in denen Sie in aller Ruhe entspannen können. Auf der Webseite zum Weitwanderweg finden Sie nicht nur wertvolle Informationen rund um Ihr großes Vorhaben, sondern auch eine große Liste an Unterkünften entlang des Weges. Entweder Sie suchen sich diese selbst raus oder Sie buchen über das Alpe Adria Trail-Buchungscenter und dieses nimmt Ihnen dann diese Arbeit ab, so dass Sie sich voll und ganz auf die bevorstehende Wanderung konzentrieren und freuen können.

Achtung: In der Hochsaison, also in den Monaten Juli und August, kann es hin und wieder zu Engpässen bei den Unterkünften kommen. Hier raten wir, sich frühzeitig um eine Übernachtungsmöglichkeit zu kümmern.

Kann der Alpe Adria Trail auch in umgekehrter Richtung bewandert werden?

Es ist ganz allein Ihnen überlassen, in welche Richtung Sie den Alpe Adria Trail wandern – vom Gletscher zum Meer oder vom Meer zum Gletscher. Jeder nach seinem persönlichen Gusto.

Für die Mehrheit der Wanderer – mehr als 95 Prozent – heißt es allerdings „Auf zur Adria!“ Sie beginnen ihre Tour also am Fuße des Großglockners in Österreich. Die Wegkreuzungen sind aber immer doppelt beschildert, so dass Sie sich nicht verlaufen können, egal welche Richtung Sie einschlagen. Generell sind die Beschilderungen entlang des Weges im Laufe der letzten sieben Jahre immer besser geworden.

Das Logo des Alpe Adria Trails ist bei allen Stationen, als recht großes Zusatzschild angebracht. Und auch Spray-Markierungen des Logos werden Ihnen auf dem Weg immer mal wieder begegnen.

Das Logo des Alpe Adria Trails ➡️
Alpengletscher

Alpengletscher

Ich hoffe Euch hat dieser kleine Einblick zum Alpe Adria Trail gefallen. Habt ihr Fernweh bekommen und Lust auf den Alpe Adria Trail?

Wir freuen uns über Anregungen, Likes, Kommentare und Feedback. Vielen Dank

Redaktionsteam be travel

  • Stand 23.10.2019
betravel Logo