Aurora australis – Polarlichter auf Kreuzfahrten im Antarktischen Meer

Über mir das unendliche Universum. Mit funkelnden Fixsternen, dem Sirius im Sternbild Großer Hund, Canopus und Toliman im Alpha Centauri, dem Polarstern Sigma Octantis – und unter mir die ruhig stampfende Maschine des Kreuzfahrtschiffs.

So und nicht anders male ich mir in bunten Farben die Kreuzfahrt mit der mit Polar Code ausgestatteten MS Bremen von Hapag Lloyd aus, die nicht nur mir, sondern jedem, dem ich davon erzähle, leuchtende Augen erzeugt. Und dann glitzern sie wirklich. Polarlichter, die mit ihrem wissenschaftlichen Namen Aurora australis fast so phantastisch klingen wie sie in Wirklichkeit anzusehen sind. In schnellen Wechseln huschen sie über den Horizont hinauf bis in die unendliche Weite des Nachthimmels. Das ist einer der Gründe, warum es Leute gibt, die alles dafür geben, um diese Reise zu erleben.